Frage von chemie200, 39

Redoxgleichung vom Alkoholabbau?

Ich muss ein Referat zu dem Thema Alkoholabbau im Körper halten, dazu muss ich eine Redoxgleichung aufstellen. Ich weiß das der Abbau von Ethanol in drei Schritte unterteilt ist. Zuerst wird Ethanol zu Acetaldehyd oxidiert und das dann zu Essigsäure, welche schließlich zu Wasser und Co2 zersetzt wird. Jetzt muss ich dazu eine Redoxgleichung aufstellen, jedoch weiß ich leider nicht wie ich das anhand dieses Beispiels tun soll. Ich habe schon auf vielen Internetseiten geguckt, doch leider versteht ich das nicht und würde mich sehr freuen, wenn mir jemand einen ausführliche Erklärung geben könnte.

Antwort
von DieterSchade, 18

Welche Oxidationszahl hat das C-Atom das zu O bindet im Ethanol? Alle 4 Bindungen nacheinander aufaddieren ergibt

C-C 0

H-C -1

H-C -1

O-C +1 

Summe -1

Welche Oxidationszahl hat das C-Atom das zu O bindet im Ethanal? Alle 4 Bindungen nacheinander aufaddieren ergibt

C-C 0

H-C -1

O=C +2 

Summe +1

Welche Oxidationszahl hat das C-Atom das zu den beiden O bindet in der Ethancarbonsäure? Alle 4 Bindungen nacheinander aufaddieren ergibt

C-C 0

O=C +2 

O-C +1

Summe +3

Den Rest kannst du alleine.

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 15

Der Alkoholstoffwechsel im Körper ist ein komplexer biochemischer Vorgang.

In einem ersten Schritt erfolgt die Oxidation von Ethanol zu Ethanal. Die Oxidationszahl (OZ) des C-Atoms der alkoholischen Gruppe erhöht sich dabei von –I zu +I. Pro Molekül werden zwei Elektronen abgegeben. Der Sauerstoff der Atmungskette ändert die OZ von OZ = 0 nach OZ = -II und wird bei dieser Reduktion zu Wasser. Als Wasserstoffüberträger (einschließlich der Elektronen) fungiert das Redoxsystem NAD⁺/NADH/H⁺.

Oxidation: CH₃-CH₂-OH-->  CH₃-COH + 2 H⁺ + 2 e⁻
Reduktion: 4 H⁺ + O₂ + 4 e⁻ --> + 2 H₂O
Redoxreaktion: ………

Im nächsten Schritt erfolgt die Oxidation von Ethanal zu Ethansäure. Hier ändert sich die OZ, des an die Aldehydgruppe gebundenen C von OZ = +I nach OZ = +III. Es werden wieder zwei Elektronen pro Molekül Alkanal abgegeben. Der Wasserstoffüberträger ist wieder das Redoxsystem NAD⁺/NADH/H⁺.

Oxidation: CH₃-COH + H₂O --> CH₃-COOH + 2 H⁺ + 2 e⁻
Reduktion: wie oben
Redoxreaktion: wie Du oben sicher richtig gelöst hast

Anmerkung: Die Aldehydgruppe strukturmäßig zu schreiben ist bei gfn nicht möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community