Redox Gleichung von Oxalsäure und Braunstein ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

A) Ansonsten einfach die Oxidationszahlen bestimmen:

* R-CH3: C hat -III
* R-COOH: C hat +III

* MNO4-: Mn hat +VII
* MnO2: Mn hat +IV

B) Dann Red +Ox aufstellen:

OX: R-CH3 => R-COOH + 6e-
RED: MnO4- + 3e- => MnO2

C) Dann die Ladung durch H+ ausgleichen (saures Medium):

OX: R-CH3 => R-COOH + 6e- + 6H+
RED: MnO4- + 3e- + 4H+ => MnO2

D) Dann Wasser ergänzen:

OX: R-CH3 + 2H2O => R-COOH + 6e- + 6H+
RED: MnO4- + 3e- + 4H+ => MnO2 + 2H2O

E) Dann multiplizieren (die Reduktion verdoppeln)

OX: R-CH3 + 2H2O => R-COOH + 6e- + 6H+
RED: 2MnO4- + 6e- + 8H+ => 2MnO2 + 4H2O

F) Dann zusammenschreiben:

REDOX: R-CH3 + 2H2O + 2MnO4- + 6e- + 8H+=> R-COOH + 6e- + 6H+ + 2MnO2 + 4H2O

G) Dann Überflüssiges rauskürzen:

REDOX: R-CH3 + 2MnO4- + 2H+=> R-COOH + 2MnO2 + 2H2O

H) Dann schauen, ob die Atombilanz stimmt:

Passt - Fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miraculix84
22.11.2015, 10:40

Ich habe gerade gelesen, dass es um Oxalsäure geht. Ich habe dir jetzt nur die allgemeine Variante gemäß deiner Vorgabe mit "R-" durchexerziert. :)
LG
MCX

0

KMnO4 = Kaliumpermanganat.

C2H2O4 = Oxalsäure

KMnO4 + 4 C2O4H2 = Mn + 4 H2O + K + 8 CO2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DepravedGirl
22.11.2015, 10:32

Kann auch sein, dass diese Reaktion abläuft -->

2 KMnO4 + 5 C2O4H2 = 10 CO2 + 2 MnO + 2 KOH + 4 H2O

genau weiß ich es leider nicht.

0

Meinst du vielleicht R-CH3 (=Alkan-Rest)? Ich kann mir da sonst keinen Reim drauf machen... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?