Frage von kapopflaster, 75

Reden ist Silber, schweigen ist Gold, oder eher anders herum?

Hey, ich habe bedenken.

Jeden Abend, mache ich mir Gedanken, über meine Beziehung und meine Partnerin. Uns trennen nur 14km und dennoch sehen wir uns nur am Wochenende und teilweise nur einen Tag.

Ich fasse mal die Situation in Stichpunkten zusammen:

  • nach einem ihrer Tanzauftritt und meiner Frage, ob ich sie noch besuchen kommen soll, meinte sie:,,Ich wollt eigentlich zocken. Was sollen wir denn machen?"
  • in der Zeit zwischen den Wochenende besteht fast ohne Kontakt / nur teilweise über Whatsapp
  • an den Wochenenden selber, kommt die Frage nach dem Verbringen gemeinsamer Zeit meist von mir
  • die Zeit, die wir gemeinsam verbringen ist wunderschön, aber zu selten
  • sollte man nicht nach nur knapp 2 Monaten noch wie frisch verliebt sein?
  • ich steh ja auch nicht auf Klammern, aber gehört es nicht trotzdem dazu, seinem Partner zu sagen, dass man gern bei ihm wäre?
  • kann es sein, dass sie einfach nur geführt werden möchte?
  • soll ich einfach mal eine Zeit lang den Ball flachhalten und warten, ob etwas kommt?
  • mache ich mir zu viele Gedanken? Ich habe das Gefühl sie macht sich nur wenig Gedanken
  • soll ich mit ihr über diese Dinge sprechen, oder lieber weiter den Ball flach halten?
  • wenn man als Kerl solche Fragen seiner Partnerin stellt, kommt man dann unmännlich rüber?

Soll ich sie über den Status unserer Beziehung ausfragen und wie die Situation für sie ist? Wie sie damit Umgeht, dass wir uns so selten sehen, oder ob das für sie etwas normales ist.

Ich weiß das sie vorher eine Fernbeziehung geführt hatte und ihren Ex auch nur am We sah.

Antwort
von DG2ACD, 34

Du hast, allerdings mit Recht, viel zu bemängeln.

Hast Du Dich mal gefragt, ob sie überhaupt die Richtige für Dich ist? Ich meine, scheinbar habt Ihr beide eine völlig unterschiedliche Auffassung darüber, wie eine Beziehung zu funktionieren hat.

Sprich sie an. Im schlimmsten Fall verlierst Du sie. Aber ganz ehrlich? Wäre es ein Verlust?

Vielleicht, wenn ein Gespräch wirklich eine positive Veränderung bringt, wäre es ein Gewinn. Ansonsten hast Du doch nicht viel zu verlieren.

Kommentar von kapopflaster ,

Ich würde es schon so sehen, immerhin hatten wir ja auch schöne Zeiten.

Antwort
von marenka111, 24

Hallo, es ist nun mal im Leben so...nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.. Also sage deiner Freundin, wie du dir eine Beziehung vor stellst und frage sie, wie sie darüber denkt. Je nachdem was sie sagt und ob dir das auch gefällt, lässt dich diese Beziehung klarer überdenken. Und dann treffe eine Entscheidung, so wie sie für dich gut ist und du auch zufrieden bist.

Antwort
von AriZona04, 27

Ich kann bei so was nur von mir ausgehen und ich sage Dir: Ich würde die 14 km mit dem Fahrrad zu Dir radeln - auch noch am Feierabend in der Woche! Aber jeder tickt wohl anders. Frag sie reinraus, wie viel Interesse bei Ihr besteht und ob Du zu aufdringlich bist. Die Frage, was man machen - unternehmen - soll, käme bei mir nicht auf, ich hab da viele Ideen und nehme auch, was kommt; aber auch hier kann ich nur von mir ausgehen und ich kenne Deine Freundin nicht. Überlege Dir, ob die Beziehung so befriedigend für Dich ist. Was anderes kann ich Dir nicht raten.

Antwort
von RomiMi, 20

Ich denke in deinem Fall ist eher Reden Gold. 

Sag deiner Freundin, was für Wünsche du hast. Entweder versteht sie es und es kann sich etwas ändern oder sie versteht es nicht. Dann solltest du dir aber Gedanken darüber machen, ob das die Art von Beziehung ist, die du führen möchtest.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass, wenn Dinge und Wünsche ausgesprochen werden, diese sich viel öfter erfüllen lassen, als wenn man nur schweigt und hofft, dass sich etwas von alleine ändert.

So blöd sich das auch anhört: Vielleicht ist es deiner Freundin einfach nicht bewusst, dass man eine Beziehung auch mit mehr Kontakt führen kann, wenn sie zuvor eine Fernbeziehung geführt hat. 

Sei einfach ehrlich, das ist für eurer Beziehung und besonders für dich das Beste.  

Kommentar von kapopflaster ,

Ich denke ich werd sie mal drauf ansprechen. Wenn Gefühle im Spiel sind, dann sollte daran nichts scheitern.

Antwort
von Elli1333, 22

Also: 

1. Ich wüsste gerne wie alt ihr beide seid :)
2. Du bist in meinen Augen auf GAR keinen Fall unmännlich, wenn du solche Fragen stellst. Das zeigt eher, dass du dich freuen würdest sie öfter zu sehen und Dinge mit ihr zu unternehmen. Also eher, dass du ein sehr anständiger Kerl bist :)
3. Dadurch, dass sie vorher eine Fernbeziehung hatte, könnte es ihr schon reichen dich nur am Wochenende zu sehen, weil sie es nicht anders gewohnt ist. 
Ich persönlich finde die Taktik des Abwartens gar nicht so schlecht. Einfach mal warten und gucken, ob sie sich meldet und fragt was los ist. Wenn sie das nicht tut, könnte sie es möglicherweise nicht ernst mit dir meinen.. aber das ist reine Spekulation. 
4. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, aber nach 2 Monaten waren mein Freund und ich noch super glücklich und haben uns ständig gesehen. Das variiert aber selbstverständlich von Paar zu Paar. 
5. Das sie lieber zocken will, als etwas mit dir zu unternehmen.. :D finde ich schon merkwürdig. Wenn man jemanden liebt, will man eher ständig bei ihm/ihr sein

Kommentar von kapopflaster ,

Vorallem Nr. 5 fand ich selber schon echt hart. Bei mir kam es so an, als sei ich Langweilig. Eine gemeinsame Freundin war sogar dabei, die meinte:,,Ich wüsste sofort was ich mit meinem Freund anstellen würde."

Das hat mich schon recht hart getroffen.

Ich bin 24 sie 21

Kommentar von Elli1333 ,

Oh man. Ich hab erwartet, dass ihr 17 seid oder so. Dann hätte man das mit dem Zocken ansatzweise verstehen können :'D

Aber mit 21.. ich weiß ja nicht.
Ich hoffe du kannst die Situation regeln und bist im Endeffekt glücklich! Viel Erfolg :)

Antwort
von Kiboman, 32

stosse sie in die "richtige Richtung"

warten wäre das ende, das ende ware sowieso das einzige wenn sich nichts tut.

15km die könnte man sogar mit dem fahrrad fahren!

ihr führt keine beziehung, ihr tut nur so.

also werde aktiv und mach was

Kommentar von kapopflaster ,

Ich werd sie darauf ansprechen und fragen wie ihr Blick auf das ganze ist. Das klingt wirklich sinnvoll. Wir haben übrigens beide ein Auto.. Ich hab sie des öfteren nach der Arbeit besucht und bim am nächsten Morgen dann von ihr aus nach hause gefahren. Allerdings kam das eben meist von mir.

Kommentar von Kiboman ,

also die entfernung die euch trennt ist keine wirkliche entfernung grade weil ihr beide ein auto habt,

wenn sie keine energie nicht mal ansatzweise interesse an dir zeigt, habe ich die Befürchtung das es sich langfristig nicht bessert,

kurzfristig wirst du es jedenfalls ändern können,

solltest du sie dann nicht entflammen können sehe ich für eich beide schwarz.

ich hatte mal eine fernbeziehung mit 1,5 auto stunden, da bin ich ein gutes 3/4 jahr JEDEN tag nach der arbeit hin und morgens um 4 los gefahren zur arbeit, als die ausbildung zu ende war bin ich umgezogen

Antwort
von wolopoko, 14

Du musst mit ihr reden egal wie sie reagiert trau dich aber das wichtigste bleib du selbst ! 

Antwort
von abibremer, 11

MITEINANDER zu sprechen, anstatt oberflächlichen "Geplauders" über unwesentliche Dinge ist sicherlich beziehungsfördernd. Das Problem besteht darin, dass sich die Partner VERSTÄNDLICH äußern können müssen: Wenn einem nur "HÄ"? zu Gesprächsbeiträgen des\der anderen einfällt, muß UNBEDINGT näher an der Beziehung "gearbeitet" werden.

Antwort
von Nashota, 21

Hat sie dir schon mal gesagt, dass ihr euch in Ruhe kennenlernen sollt und nichts überstürzt werden muss?

Kommentar von Nashota ,

Hat sie oder hat sie nicht?

Kommentar von kapopflaster ,

Nein, sie schrieb mir sogar das ich sie so schnell nicht mehr los werden würde.

Kommentar von Nashota ,

Erzähl mal was von ihr.

Kommentar von kapopflaster ,

Sie ist 3 Jahre jünger als ich und arbeitet in der It Brange, während ich im Sozialpädagogischen bereich tätig bin. Sie schaut Animes und spielt gern Spiele, während ich so der Sportlertyp bin. Wir sind Grundsätzlich verschieden. Tanzen tut sie, Zumba macht sie auch, sie reitet, aber das sind auch Dinge, die uns in der Regel nicht in die Quere kommen. Dadurch das sie die Schützen weckt und bei jedem Schützenfest vertreten war, hatten wir sowieso weniger Zeit, aber die Saison ist nun um und generell bin ich bei diesen Schützenfesten bei gewesen.

Kommentar von Nashota ,

Verbindet euch auch irgendwas? Familiär seid ihr beide ohne weiteren Verpflichtungen?

Kommentar von kapopflaster ,

Nein, wir waren 2 Singles die sich auf einer Feier kennenlernten und sich sofort Sympatisch waren. Von verpflichtungen kann man nicht sprechen.

Kommentar von Nashota ,

Und Gemeinsamkeiten habt ihr keine?

Kommentar von kapopflaster ,

Doch, sie hat die gleichen Hobbies, die ich mit 16 hatte. Ich find es gut, dass sie solche Hobbies hat. Während ich Rappe, kann sie Rap nicht ausstehen, aber das sollte doch nicht gegen die Beziehung sprechen. Wir lachen jedenfalls gerne und viel zusammen und gehen ins Kino, schauen Filme zusammen, oder machen allerlei quatsch. Das sind solche gemeinsamkeiten. Leider viel zu selten.

Kommentar von Nashota ,

Wenn du sagst, dass du diese Hobbys mal hattest als 16jähriger, ist es jetzt nicht mehr der Fall? Du lebst da nur mit der Erinnerung, während sie es aktiv macht?

Mal von mir ausgehend, wären mir nur Kino und Filme gucken zu wenig für die gemeinsame Freizeit, unabhängig vom Zeitfaktor.

Naja, alles in allem sollte mal ein Grundsatzgespräch geführt werden. Eine gelebte Fernbeziehung gehört zur Vergangenheit, die jetzt eingegangene Beziehung ist von der Entfernung her dazu angedacht, sich regelmäßig sehen zu können, wenn man denn will.

Freiheiten gehören aber auch dazu, jeden Tag muss man auch nicht aufeinander hocken.

Sage ihr, dass du dir mehr Zeit wünschst, dass das Kind "Beziehung" seinen Namen nicht nur fassadenmäßig trägt. Sprich dabei aber nicht von den nächsten 6 Jahren, sondern bleibe in der Gegenwart. Denn wohin die Reise geht, kann keiner im Voraus sagen.

Man sollte sich Zeit geben, aber auch Zeit füreinander haben (wollen).

Und für die Freizeitgestaltung hielte ich es für gut, mal über ein gemeinsames Hobby nachzudenken.

Antwort
von minticious, 16

14km?! Fernbeziehung?! Dürft ihr noch kein Bus und Bahn fahren?

Selbst mitm Fahrrad überbrückt man diese Distanz ziemlich gut..

Kommentar von kapopflaster ,

Wir haben beide Autos. Ich kam sie bereits häufig besuchen.

Kommentar von minticious ,

Und wie lange seid ihr da unterwegs? Sicher nicht länger als 30min.. Von meiner Wohnung bis zur Uni sinds 5km. Hin und zurück also 10km. Ich brauch für hin und zurück genau 15min, mitm Bus, wohlgemerkt!
Also.. Die "Entfernung" klingt für mich nach ner Ausrede.
Tut mir leid. Ihr solltet echt mal drüber reden, wieso ihr euch nicht öfter seht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten