Frage von konmat2404, 44

Rede zum Schulsprecher?

Wie findet ihr diesen Satz als Begründung zu: Darum möchte ich Schulsprecher werden? "Die Schule ist noch immer ein Ort zu dem wir gehen müssen und nicht wollen! Genau aus diesem Grund, brauchen wir genau jetzt, eine starke und kompetente Schülervertretung die diesem Fakt widerspricht! Darum würde es mich enorm freuen wenn Ihr mir eure Stimme schenkt!"

Wie findet ihr die kurze erklärung?

lg Thomas

Antwort
von jerkfun, 13

Wenn Du das mit dem zur Schule gehen wollen und zur Schule gehen müssen schon irgendwie bringen willst,dann vielleicht die einen zog es mehr,die anderen sinken dahin.Damit deutest Du es an,und für beide Lager braucht es eine ebenso kompetente wie auch starke Schülervertretung.Bitte lerne,für ein solches Amt ein wenig improvisieren zu können,Du brauchst eine starke Auffassungsgabe,auch unvorbereitet richtig und angemessen reagieren zu können.Eine kurze Freie Rede,sollte Dir gelingen.Aber das ist lernbar.Beste Grüße und viel Glück bei der Wahl.

Antwort
von haaresindschoen, 15

Hey,

Naja, es ist zwar richtig dass die meisten Schüler nicht gern zu Schule gehen, aber wenn man ihnen die Wahl gibt würden fast alle trotzdem weiterhin gehen und zwar aus dem Grund, weil ihr später einen gut bezahlten Job wollt. Ich würde in dieser Frage eher darauf eingehen welche Ideen du hast.

Lg


Antwort
von BlackRitter, 20

Die Schüler finden das bestimmt super, nur würde ich aufpassen was die Lehrer davon vielleicht halten können weil nicht alle sind fair und beeinflussen ihre Benotung durch aussagen die denen nicht gefallen... leider

Kommentar von Besl2 ,

ja wie gesagt du musst ein Mittelding finden womit du nicht zu nerdig rüberkommst und gleichzeitig deine Lehrer nicht verärgerst denn Lehrer sind manchmal nicht fair und beeinflussen die schüler

Antwort
von Besl2, 13

Am besten du stellst dich vor aus welcher Klasse du kommst und sagst dann was du an der Schule verändern willst an unseren Schule ging es zum Beispiel um die Spinde die im Keller sind. Du musst am besten ein oder mehrere  Probleme an deiner Schule finden was man relativ leicht lösen kann finden die deine Mitschüler und dich nerven

 

Antwort
von Besl2, 19

an unserer Schule hat die Person gewonnen welche gesagt hat was sie machen will und nicht eine Person die solche Sachen schreibt also ich würde mir überlegen was ich als Schulsprecher machen will und nicht was der beste Satz ist das klingt ein bisschen auswendig gelernt. Es ist das selbe System in der Politik es gewinnt immer der der es schafft sympathisch rüberzukommen und nicht der der jedes Wort auswendig lernt

Kommentar von konmat2404 ,

schon klar auf dem Kandidats-zettel werden selbstverständlich auch unsere Projekte vorgestellt!

Antwort
von xCheko, 3

Um ehrlich zu sein finde ich das grauenhaft. 

Nicht falsch verstehen, ich will damit nur aussagen, dass ich der Meinung bin man sollte sowas auf keinen Fall benutzten. Ich liste dir im folgenden auf wieso:

1. Du sagst eigentlich nicht wirklich etwas aus. Du erwähnst nur ein Problem und bietest keinen Lösungsansatz.

2. Was mich gleich zum nächsten bringt. Es gibt soviele Dinge die in Schulen heutzutage nicht so wirklich ideal, ja teilweise sogar schlecht laufen. Und am Unmut der Schüler wirst du auch längerfristig nichts ändern können. Ich würde mir ein anderes Kernthema suchen. Im Grunde betreibst du damit in meinen Augen schon Populismus.

3. Es ist ziemlich kurz. Mit so etwas wirst du keine 10 Minuten auf dem Podium stehen. Und auch wenn lange Reden viele nur langweilen, wirken kurze doch oft unsoverän.

Wenn du gerne spezifischeren Input hättest frag ruhig.

Antwort
von leomaus11, 4

ich verstehe den Zusammenhang zwischen "keiner will zur Schule" und "deshalb brauchen wir ne gute Schülervertretung" nicht. Kann mir das jemand erläutern? 

Antwort
von Bitterkraut, 5

Klingt sehr negativ. Und unlogisch. Wie kann man einem Fakt widerprechen?

Außderdem soll es auch Schüler geben, die in die Schule gehen und was lernen wollen - aber ich weiß ja nicht, an was für einer Schule du bist, vielleicht ist es ja bei euch anders...

Laß dir was positiveres einfallen, etwas im Sinn von  "etwas erreichen wollen" und nicht "etwas bekämpfen wollen, widersprechen wollen".

Wir wollen eine starke Schülerschaft, die ihre Ziele und einen guten Abschluß erreichen will und deshalb eine starke Vertretung braucht - so in die Richtung.

Antwort
von Qochata, 8

Die Begründung gilt aber nicht für alle, denn manche Schüler gehen  gerne in die Schule, auch wenn sie müssen. Besser wäre vielleicht: "Die Schule ist ein Ort, zu dem wir gehen, um etwas Sinnvolles zu lernen und kein Ort  ..............". Darum würde ich mich freuen, ......

Kommentar von Qochata ,

"und kein Ort der Züchtigung & Strafe" (nur Beispiel)

Antwort
von Barolo88, 15

falscher Ansatz,  klar gibt es Schulpflicht,aber man sollte froh sein, dass wir in einem Land leben in dem man in die Schule darf

Kommentar von konmat2404 ,

was wäre deiner meinung nach ein starker ansatz?

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Blick auf die Chancen, die Bildung ermöglicht. Der Blick auf das Ergebnis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community