Frage von nibinaba, 30

Rechtswissenschaften oder Lehramt studieren?

Ich bin gerade sehr hin und her gerissen was ich studieren soll! Ich bin an beiden Studienrichtungen sehr interessiert und wollte mir jetzt ein paar Erfahrungen anhören! Vielleicht hat ja jemand von euch Argumente die mich überzeugen können.. Lg und danke für eure Antworten!!

Antwort
von David100Ill, 10

Sind beides gute Studiengänge, nur, zumindest meiner Meinung nach, sehr unterschiedlich. Zu Jura kann ich nicht viel sagen. Ich weiß nur, dass einige meiner Freunde Lehramt studieren oder schon Lehrer sind. Die meisten sind sehr darin aufgegangen, weil sie wirklich für ihren Beruf brennen und es ihnen Spaß macht, den Kindern was beizubringen und sich mit ihnen zu beschäftigen. Gerade als Lehrer ist das finde ich wichtig! Also falls du auch so dafür brennen solltest, würde ich es dir empfehlen.

Welche Fächer und welche Schulform würdest du denn machen wollen?

Antwort
von Akainuu, 23

Wenn du Bock auf ein schönes Leben während des Studiums hast, dann wähle Lehramt haha

Kommentar von Lissy19 ,

Nee. Dann nimm Rechtswissenschaften. Alle Jurastudenten, die ich kenne, sind gefühlt jeden Tag feiern. 

Kommentar von Katzenpfote73 ,

das ist schon richtig, aber man muss ja auch an die Zeit nach dem Studium denken und da hört dann das feiern und faulenzen bei Jura meistens auf und kehrt sich ins Gegenteil...

Kommentar von Katzenpfote73 ,

nicht nur während des Studiums, sondern erst recht im Job, ca. 12 Wochen Urlaub, im Regelfall Verbeamtung mit hohem Gehalt und hoher Pension, und viele sonstige Privilegien ...

Kommentar von Akainuu ,

Also ich würde es super finden, wenn ich Zeit zum feiern hätte :D War nur ein Spaß, Lissy...Aber Lehramt-Studenten haben es wirklich schwer, das ABC kann eine ziemliche Herausforderung sein :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten