Frage von miwaernst, 42

Rechtssstreit - Kostenübernahme?

Wenn ich im Wege einer Zivilklage eine Forderung einklage, welche zu meinen Gunsten enschieden wird, welche Kosten sind vom Beklagten zu tragen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo miwaernst,

Schau mal bitte hier:
Recht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ronox, 17

Das kommt auf die Kostenentscheidung an. Im Regelfall trägt der Beklagte dann die gesamten Kosten des Rechtsstreits, also Gerichtskosten, eigene Anwaltskosten und die deines Anwalts, falls vorhanden. Allerdings musst du die Gerichtskosten vorschießen und deinen Anwalt auch selbst bezahlen, wenn die Gegenseite nicht zahlungsfähig ist.

Antwort
von hunos, 24

Verkürzt gesagt zahlt der Verlierer die Rechnung. Gerichtskosten und die Anwälte. Aber vor Gericht und auf hoher See... Bitte auch beachten dass ein Vergleich herauskommen kann.

Antwort
von steffennacht, 29

Gerichtskosten und Anwaltskosten können vom Beklagten eingefordert werden. Details mit dem Rechtsanwalt besprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten