Frage von Remo9999, 38

Rechtsschutzversicherung für Arbeitnehmer?

Hallo!

Ich bin schon fast 2 Jahre krank geschrieben, und mein Arbeitgeber stellt mich nicht aus. Wahrscheinlich weil er sonst eine Abfindung zahlen muss. Von einem Kollegen weiss ich dass er vor Gericht darum kämpfen muss, da wird mir das selber blühen.

Wenn ich jetzt eine RSV abschliesse, und morgen gekündigt werde, dann hilft mir die nicht so viel ich weiss, man muss diese mind. 3 Monate haben?

Weiss jemand mehr darüber und kann eine RVS empfehlen? Was gibt es für Fallstricke? Mein Kollege musste z.B. draufzahlen weil er sich selber einen Anwalt gesucht hat usw...

DANKE!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Interesierter, 38

Tritt doch der Gewerkschaft bei. Dann hast du ebenfalls Arbeitsrechtsschutz.

Im Übrigen gibt es keinen Rechtsanspruch auf eine Abfindung.

Wenn du schon 2 Jahre krankgeschrieben bist, wird dir der Arbeitgeber eh nicht kündigen. Warum sollte er. Du bist noch im Krankengeld und wirst in nicht allzu ferner Zeit an die Rentenversicherung übergeben werden.

Mit alldem hat der Arbeitgeber nichts zu tun. Es kostet ihn kein Geld, also warum sollte er dir kündigen.

Kommentar von Remo9999 ,

Gewerkschaft? Danke ich mach mich da mal schlau.

Antwort
von Schneefall222, 28

Wenn eine Sache vor Vertragsabschluss ist zählt sie nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community