Frage von Iviah, 47

Rechtspfleger Ausbildung nach ReNo Ausbildung?

Ich bin derzeit noch im 1. Ausbildungsjahr meiner ReNo Ausbildung. Überlege mir aber jetzt schon seit geraumer Zeit was ich danach machen will. Ich würde mich sehr für eine weitere Ausbildung zur Rechtspflegerin interessieren.Ich habe auch den schulischen Teil der Fachhochschulreife allerdings mit einem Durchschnitt von 2,8,... habt Ihr da Erfahrungen inwieweit man da Chancen hat? (NRW o. Niedersachsen) Mein jetziges Zeugnis ist deutlich besser mit einem Durchschnitt von 2,0 :D Aber wird das bei denen dann auch genügend berücksichtigt? Und gibt das vielleicht einen "Pluspunkt" wenn man vorher in dem Bereich eine Ausbildung abgeschlossen hat? :D

Danke schon mal im voraus ^-^

Antwort
von SmartTim98, 33

Gut, dann ist zumindest der Bildungsabschluss vorhanden. Mit der Note wird es knapp werden. In Niedersachsen könnte es klappen, in NRW wird es schwieriger. Es geht aber nur um die Zulassung zum Auswahlverfahren. Von da an ist sie völlig egal. 

Antwort
von SmartTim98, 39

Man braucht beide Teile der Fachhochschulreife, um in den gehobenen Dienst eingestellt werden zu können. Daran würde die Einstellung also bereits scheitern.

Kommentar von Iviah ,

Oh das hatte ich nicht dazu geschrieben..Dadurch dass ich eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich absolviere ( oder ein halbjähriges Praktikum ) bekomme ich den praktischen Teil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community