Frage von Jangbel, 43

Rechtslage Moped im Aufzug, bournout?

Hi, ich war mit einem Freund bei einem Parkhaus im Fahrstuhl. Ich fahre so normal rein mache mein Moped aus. Er lässt das Moped laufen ich frage mich schon was er vorhat und auf einmal macht er ein bournout. Der fahrstuhlboden ist durchgebrannt und die Polizei wurde gerufen. Als die da waren gaben sie mir die Schuld weil mein Freund mit dem Roller da war und man das dann anscheinend nicht vermutet. Ich habe der Polizei gesagt das ich es nicht war. Ich habe die Wahrheit gesagt, das ich im Fahrstuhl gefahren bin, mehr war ja auch nicht. Naja egal ich bekam eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Ich kann beweisen das ich es nicht war (zeugen, Fotos, ein Freund saß hinten drauf, da geht das erst garnicht). Natürlich werde ich erst auspacken wenn es zu eng wird weil ich mein Freund natürlich nicht verpfeifen will. Jetzt die Frage was auf mich zukommen wird wegen dem fahren im Fahrstuhl (Moped war aus ich hab keine Flüssigkeit verloren oder sonst was) Wie gesagt den bournout mit dem hab ich nichts zu tun und das kann ich auch beweisen. Es geht nur um das fahren im Fahrstuhl.
Die Fotos sind auch mehr oder weniger unrelevant

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von pontios94, 43

warum benutzt du den Fahrstuhl wenn ich mal so fragen darf?

ansonsten würde ich deinen "freund" nicht wirklich decken wer so etwas macht hat dafür grade zu stehen und wenn du dafür eine anzeige kassierst dann macht das die Sache nicht besser 

es wird jedenfalls ein Eintrag erfolgen das du angezeigt wurdest 

Kommentar von Jangbel ,

Ja dumme Idee halt ich weiß auch nicht. Ja mir geht es aber um meine Strafe

Kommentar von pontios94 ,

nun rein rechtlich gesehen steht ja nirgendwo das du dein Moped in einen Fahrstuhl , ich sag jetzt absichtlich, schieben darfst 

was sein kann ist das ihr mit einem Hausverbot zu rechnen habt weil ich mir da sehr sicher bin das der Besitzer des Parkhauses nicht sehr angetan von dieser Idee ist

und dann ist es Sache des Gerichts ob ihr den Schadensersatz zusammen tragt oder nur dein "freund"

Antwort
von dieLuka, 38

Du wirst vermutlich so oder so ärger kriegen. Zumindest aber nen anpfiff. Mopeds haben in Fahrstühlen nix zu suchen.

Was habt ihr da überhaubt da drinnen mit denen gemacht?

Kommentar von Jangbel ,

Ja hoch gefahren im Parkhaus und er einen bournout. Ja ich will ja wissen was ich dafür bekomme das ich darin gefahren bin

Kommentar von vierfarbeimer ,

Das Befahren eines Personenaufzuges mit dem Motorroller ist eine Straftat (Hausfriedensbruch). Die Anzeige ist dir sicher. Damit solltest du dich auseinandersetzen. Für deinen Kumpel gilt das Gleiche und es kommt dann für ihn noch die Sachbeschädigung hinzu. Den Freund hier zu decken so lange es geht, ist keine gute Idee. Sowas kann nach hinten los gehen, wenn sich heraus stellt, dass du von vorneherein wusstest, wer der Verursacher des Schadens ist.

Antwort
von wolfram0815, 24

Wenn der Burnouter dein Freund ist, dann wird er seine Schuld zugeben! Wenn nicht, dann ist es kein Freund!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community