Frage von Blubblub1402, 48

Rechtskraft der Scheidung?

Ich bin gerade etwas verwirrt und hoffe jemand hier kann mich entwirren. Heute wurde mir der Scheidungsbeschluss zugestellt. Laut telefonischer allgemeiner Angabe des Gerichts letzte Woche sei das Urteil nach 4 Wochen rechtskräftig. Jedoch steht nun auf dem Beschluss hinten drauf, dass man noch 2 Monate Beschwerde einlegen kann. Wie ist es denn jetzt? Wann besteht die Rechtskraft? Ich wollte doch Ende Oktober meinen Partner heiraten :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Erdianer, 20

Ich arbeite  bei einem Familiengericht.

Zunächst: Die Rechtsmittelfrist beträgt   1  M o n a t .  Theoretisch hast Du 1 Monat Zeit ab der Zustellung ein Rechtsmittel einzulegen.

Der Beschluss  wird  i n s g e s a m t  1 Monat nach der letzten Zustellung (andere Beteiligte, Versorgungsträger) rechtskräftig.  

Nach Rechtskraft erhältst Du automatisch  vom Gericht eine Ausfertigung mit Rechtskraftvermerk zugesandt.  Dies dürfte so 6 Wochen nach dem Scheidungstermin sein.

Eine Rechtsmittelfrist von 2 Monaten ist mir  in der Praxis nicht bekannt.

Antwort
von sassenach4u, 24

Nach 4 Wochen ist es rechtskräftig, damit kannst du im Oktober beruhigt heiraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten