Frage von deathstorm91, 95

Rechts vor Links Verkehrsfrage?

Ich hatte heut die Situation das ein Fahrzeug RÜCKWÄRTS aus einer Straße kam wo Rechts vor Links herscht. Zählt die Regel auch für diesen Fall oder wie sieht es da aus ? Danke :-)

Antwort
von peterobm, 91

http://www.motor-talk.de/news/vorfahrtsregeln-gelten-auch-beim-rueckwaertsfahren... kannst hier nachlesen

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 88

Auch ein rückwärts fahrendes Fahrzeug unterliegt den gewöhnlichen Vorfahrsregeln, kommt es von Rechts hat es bei RvL Vorfahrt.

Es gild für den Rückwärtsfahrenden aber auch eine zusätzliche Vorsichtspflicht das den im Fall eines Unfalls eine Teilschuld zusprechen würde.

Antwort
von Abuterfas, 95

Rechts vor links gilt auch beim Rückwärtsfahren. Die höhere Sorgfaltspflicht liegt beim Rückwärtsfahrenden, samt Teilschuld bei einem Unfall.

Antwort
von implying, 88

solange es nicht rückwärts aus einer einbahnstraße kam

Kommentar von Crack ,

Selbst dadurch wird das Vorfahrtrecht nicht berührt.

Antwort
von schleudermaxe, 78

... warum denn auch nicht? ... das darf sogar mit Anhänger sein, so lese ich jedenfalls meine Karten. ... Ein Radfahrer darf sein Ding ja auch schieben und hat sein Recht nicht verloren.

Kommentar von peterobm ,

in dem Moment ist er Fussgänger

Kommentar von Crack ,

Ein Radfahrer darf sein Ding ja auch schieben und hat sein Recht nicht verloren.

Dann ist er kein Fahrzeugführer mehr der Vorfahrt nach §8 StVO haben kann sondern Fußgänger nach §25 StVO.

Kommentar von schleudermaxe ,

... ach, das darf man/frau nicht auf der Fahrbahn schieben? ... der Nutzere muß also flugs auf den gehweg hüpfen, wenn er denn absteigen möchte und das Ding irgendwie miziehen?. ... das ist hier bei uns aber noch etwas anders.

(2) Wer zu Fuß geht und Fahrzeuge oder sperrige Gegenstände mitführt, muss die Fahrbahn benutzen... und somit gilt rechts vor links.

Kommentar von schleudermaxe ,

... und verliert sein Recht? ... wo steht das? Wenn ich die Fahrbahn quere im Bereich einer Kreuzung darf ich ja auch nicht einfach so umgenippelt werden, wenn denn dort gerade einer abbiegen möchte mit seiner Kiste, oder?

Kommentar von Crack ,

@schleudermaxe

Du hast hier etwas Grundsätzliches nicht verstanden.

(2) Wer zu Fuß geht und Fahrzeuge oder sperrige Gegenstände mitführt, muss die Fahrbahn benutzen... und somit gilt rechts vor links.

Natürlich darf man auch ein Fahrrad unter bestimmten Umständen auf der Fahrbahn schieben.

Dann ist man aber ein Fußgänger und kein Fahrzeugführer. Und für einen Fußgänger können logischerweise keine Vorfahrtregeln gelten weil ein Fußgänger nicht fährt.

Als Fußgänger kann man keine Vorfahrt haben.

... und verliert sein Recht? ... wo steht das?

Wer schreibt etwas davon? Wo liest Du das?

Kommentar von schleudermaxe ,

... aber das Rad hat er doch dabei, oder?

Kommentar von Crack ,

Worauf willst Du hinaus? Ist man ein Fahrzeugführer wenn man ein Fahrrad schiebt? Nein, man ist Fußgänger der ein Fahrzeug mitführt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community