Rechts vor links mit Linksabbiegern, sehr paradoxe Situationen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bild 1:
Das blaue Auto kommt von rechts und hat Dir gegenüber Vorfahrt. Da das blaue Auto nach rechts abbiegen will braucht es dem Motorradfahrer keine Vorfahrt einräumen und kann fahren. Du hast gegenüber dem Motorrad Vorfahrt, weil das die Fahrtrichtung wechseln will und Du nicht. Der Motorradfahrer muss Dir Vorfahrt einräumen. Die Reihenfolge wie gefahren wird ist: Blaues Auto - Du - Mottorrad

Bild 2:
Klar ist, der Radfahrer hat Dir gegenüber Vorrang, da er rechts abbiegt und Du links. Du hättest dann gegenüber dem Lkw Vorrang und dürftest als zweites fahren. Aber Du willst links abbiegen. Die Strasse nach links schaut aber recht eng aus, so dass Du nicht sicher bist, ob Du am Lkw vorbeikommst. Also gibst Du dem Lkw ein Zeichen, dass Du auf Deine Vorfahrt verzichtest. Wenn der Lkw weg ist, kannst Du problemlos links abbiegen.

Bild 3:
Der grüne Pkw kommt von rechts und hat Vorfahrt. Du kommst für den roten Pkw von rechts und darfst als zweiter fahren

Bild 4:
Du musst dem Motorrad Vorfahrt gewähren, weil es von rechts kommt.
Du hast gegenüber dem blauen Pkw Vorfaahrt, weil Du von rechts kommst.
(Die Frage ist insofern gemein, weil ja auch das blaue Auto Vorrang vor dem Motorrad hätte, da es die Fahrtrichtung beibehält, währemd das Motorrad die Fahrtrichtung ändert. Man wird also nicht umhin kommen, sich über Handzeichen zu verständigen. Aber das ist in den Antwortmöglichkeiten nicht vorgesehen. Gefragt ist nunmal einfach nach der Ausgangslage, nicht wie das Patt aufgelöst wird.)

Bild5:
Ganz klar. Der Radler kommt von rechts und hat deshalb Vorfahrt. Der Unterschied zu Bild 1 ist, dass hier wirklich RvL gilt. Im Bild 1 kommt Dir das Motorrad entgegen. Deshalb hast Du als derjenige der die Fahrtricchtung beibehält Vorfahrt gegenüber dem Motorrad, das die Fahrtrichtung ändert,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Situation 1: das blaue Auto kann fahren, weil es mit dem Motorrad überhaupt nicht in die Quere kommt (wenn die Kreuzung nicht extrem eng ist).

Situation 2: klassische Pattsituation (jeder ist gegenüber irgendwem nachrangig), deswegen aufzulösen, indem einer auf seine Vorfahrt gegenüber einem anderem verzichtet.

Situation 3: Für den roten Pkw kommst du von rechts, also hast du Vorfahrt. Wohin du willst, spielt dann keine Rolle mehr. Das spielt nur dann eine Rolle, wenn zwei aus entgegengesetzten Richtungen an die Kreuzung kommen

Situation 4: du bist gegenüber dem Motorrad nachrangig. Es ist zwar für den Motorradfahrer sinnvoll, auf dem Vorrang zu verzichten (da er auch gegenüber dem Pkw nachrangig ist), aber solange er das nicht mit eindeutigen Zeichen getan hat, hat das Motorrad eben Vorfahrt vor dir.

Situation 5: Fahrrad kommt von rechts. Ein dritter, dessentwegen man sich evtl. anders einig werden müsste, ist im Gegensatz zu 1 nicht im Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu 1: Ich kann mich nicht mehr so recht erinnern, warum genau, aber da du gegenüber des anderen Autos stehst, hast du Vorrang vor dem anderen Auto, da es ja abbiegen will. Das Motorrad hat normal rechts vor links. Gilt aber nur für exakt diese T-Kreuzung und auch nur in der Abbiege-Konstellation. Zu 2: Du siehst, dass dein Ziel (links abbiegen) versperrt ist durch die Müllabfuhr. Um nicht die Kreuzung zu blockieren, wartest du. Zum Rest: normal rechts vor links, 1 ist nur die Konstellation und nur T-Kreuzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann es sein, dass das Motorrad nun als Letzter abbiegen muss, nur weil es links abbiegen möchte?

Sieh mal in den §9 StVO.
Der Motorradfahrer ist Linksabbieger.
Er kommt zwar am weitesten von Rechts - hat aber Dir Vorrang zu gewähren weil Du Geradeausfahrer bist.

Bei Situation 2 kommt das selbe Prinzip zur Anwendung,
jetzt dürftest Du laut RvL zwar als erster fahren - darfst das aber nicht weil Du als Linksabbieger der Radfahrerin Vorrang einräumen musst.
Wenn die Kreuzung groß genug ist kannst Du bis zur Mitte fahren, wenn nicht bleibst Du vorher stehen und machst deutlich das Du warten wirst.

Mein Problem ergibt sich nur aus dem Zusammenhang mit Situation 1 und 2. Ich bin Linksabbieger. Sollte ich nun nicht wieder als letzter fahren?

Nein, jetzt nicht denn in diesem Fall kommt Dir der andere nicht entgegen.

Warum ist hier das Motorrad plötzlich als Linksabbieger zu erst, wenn es in Situation 1 deshalb als letzter fährt?

Grundsätzlich sind die Antworten korrekt,
denn sie sind ja aus Deiner Sicht beantwortet.
Das der Motorradfahrer hier als Linksabbieger einen Konflikt hat muss Dich nicht interessieren.

Verstehe jedoch wieder nicht den Zusammenhang zu 1. in dem das Motorrad
als letzter fährt, hier das linksabbiegende Fahrrad jedoch als erster.

Grundsätzlich gilt immer RvL.
In Situation 5 ist das auch kein Problem.
Ist man aber Linksabbieger und es kommt jemand von vorn entgegen der geradeaus fahren möchte dann ist diesem Vorrang zu gewähren.
Kommt jemand von rechts oder links gilt das nicht - denn das ist ja kein Entgegenkommender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MongoMan13
10.08.2016, 22:53

"Das der Motorradfahrer hier als Linksabbieger einen Konflikt hat muss Dich nicht interessieren."

Das ist ja schön und gut, dass mich das nicht zu interessieren hat, was aber wenn er auf den blauen Pkw wartet, ich auf den Motorradfahrer und der blaue Pkw Fahrer auf mich. Wer fährt zu erst?

0

1) Du fährst geradeaus, also hast du Vorfahrt*. Du stehst gegenüber von dem Motorrad, nicht rechts von ihm.
2) Da steht ein Müllwagen, du kannst nicht in die Straße rein, also würdest du die Kreuzung verstopfen..
3) Du stehst rechts neben dem roten Auto -> Vorfahrt*
4) Motorrad ist ganz rechts, dann du, dann das andere Auto. 

*Ich glaube, hier müsste beide Male Vorrang benutzt werden, bin mir aber nicht sicher, deshalb so^^
Hoffe mal, das ist richtig so :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Maßgeblich ist in solchen Situationen immer, woher das Fahrzeug kommt und nicht wo es hin will.

STVO:An Kreuzungen und Einmündungen hat die Vorfahrt, wer von rechts kommt.

1. Motorrad, blaues Auto und dann ich.

2. Ich, grünes Auto, Radfahrer

3. Grünes Auto, Ich, rotes Auto

4. Motorrad , Ich, blaues Auto

5. Radfahrer, Ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung