Frage von ackerland004, 84

Rechts vor Links - wie reagieren?

Wenn ich mit dem Auto (orangefarbener Pfeil) die Straße herunterfahre, dann sehe ich erst sehr spät in eine Abzweigung rein > rechts vor links! Dabei versperre ich mehr oder weniger den Weg für ein Auto, das aus dieser Abzweigung raus kommt. Soll ich dann stehen bleiben und warten bis sich das andere Auto rausgeschlängelt hat oder mir die Vorfahrt gewährt? Oder doch zu fahren? Hab nächste Woche nämlich meine praktische Prüfung, und das könnte eine potentielle Strecke sein

Antwort
von peterobm, 32

ganz einfach - rechts bleiben - an der Sichtlinie anhalten und Lage checken - nach Situation entscheiden

Antwort
von PolluxHH, 30

Wenn hier wirklich Rechts vor Links gilt, hast Du so zu fahren, daß, sollte ein Fahrzeug von rechts kommen, Du diesem Vorfahrt gewähren kannst, ohne es zu behindern. Also MUSST Du zuerst die Geschwindigkeit vor dieser Einmündung so weit reduzieren, daß Du bei vorfahrtberechtigtem Verkehr auch zum Stand kommen kannst, ohne diesen zu behindern.

Deine Beschreibung beinhaltet, daß Du schon zu schnell in den Einmündungsbereich eingefahren sein dürftest, denn die Fahrbahn scheint breit genug, um zwei PKW Platz nebeneinander zu bieten, auch wenn die Fahrbahn selber schmaler als 5,50 Meter sein dürfte. Selbst bei 5 Metern Fahrbahnbreite hättest Du mindestens über 2 Meter, auf denen Du  noch zum Stehen kommen könntest, ohne ein vorfahrtberechtigtes Fahrzeug zu behindern, was aber auch hieße, daß Du nur so schnell fahren dürftest, daß Du auch innerhalb dieses Bereichs zum Stand kommen kannst unter Einrechnung einer Reaktionszeit, was auch ein Senken der Geschwindigkeit unter 10 km/h bedeuten dürfte aufgrund der schlechten Einsehbarkeit.

Da nun ein Halten an der Sichtlinie auch von den konkreten Gegebenheiten abhängt, aber in letzter Konsequenz auch zu fordern wäre, sah ich davon ab, dies zu formulieren, das ist eine Entscheidung vor Ort, ob es nötig erscheint. Wenn man mit 20 km/h noch so weit sehen kann, um einschätzen zu können, ob es konkret vorfahrtsberechtigten Verkehr gibt, dem man dann auch noch Vorfahrt gewähren könnte, reichte diese Fahrweise völlig.

Antwort
von Gestiefelte, 29

Du musst da langsam ranfahren und wenn du ein Auto siehst, anhalten und warten, bis der fährt.

Manchmal lassen die anderen dich dann fahren, falls das so wäre, würde ich es vorher mit dem Fahrlehrer absprechen, wie du dich in der Prüfung verhalten sollst.

Antwort
von Schuby221, 26

Weiter gerade fahren und später erst einlenken, dann kann man dort gut gucken. Wenn Du soweit vorfährst, das er da nicht mehr rauskommt ist es eine Vorfahrtmissachtung.

Antwort
von Kazam95, 24

Das erkenst du doch schon daran das die bordsteinkante so abgerundet nach rechts verläuft, zudem sollte das schild mit dem straßennamen gut sichtbar für dich aufgestellt sein.

Natürlich gilt langsamer werden (1' gang weil sehr unübersichtlich) langsam reintasten wenn nichts kommt schnell weiter (blinken nicht vergessen wenns wie auf dem bild nach links weiter geht)

Antwort
von premme, 13

Hallo,

auf deinem Bild ist zu ersehen, das in die von recht`s kommende Straße, sehr gut eingesehen werden kann. 

Somit, Geschwindigkeit runter, bremsbereit sein, und einsehen.

Ein warten (halten) an der sogenannten Sichtlinie, (wenn keiner kommt) würde vermutlich ein Hupkonzert auslösen.

Aber, das lehrt nachher die Praxis.

Gruß

Antwort
von ApfelTea, 32

Wenn andere Vorfahrt haben, musst du immer abwarten. Falls dich der andere dann fahren lässt, ist das was anderes

Antwort
von HobbyTfz, 8

Hallo ackerland004

Wenn rechts vor links gilt dann darfst du nur so langsam in die Kreuzung einfahren dass du jederzeit stehen bleiben kannst wenn von rechts ein Fahrzeug kommt.

Gruß HobbyTfz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten