Frage von APOKALYPSE123, 113

Rechtliche Lage, wenn Frau fremdes Eigentum im Ausschnitt versteckt?

Hi, es kam neulich vor, dass ein Mädchen(eine Freundin) mein Handy in ihrem Ausschnitt versteckte, was macht man denn da, ohne "Befehlen" zu folgen? :D Reinlangen wäre ja sexuelle Belästigung, aber Polizei steht nichtmal zur Debatte, weils ja ne Freundin ist :D, ist aber dennoch Diebstahl oder? Danke im Voraus :)

Antwort
von annokrat, 50

wie tickst du denn? das mädchen will, dass du dir das handy holst und zwar sofort. sie will dich aus der reserve locken, weil sie keine andere möglichkeit mehr sieht, dass du in die gänge kommst. das ist dann keine sexuelle belästigung, sondern ein neckisches spiel.

hat aber scheinbar nicht geholfen...

annokrat

Kommentar von Plumpsbirne ,

Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig..Nicht das er dann ne Anzeige wegen sexueller Belästigung am Hals hat.

Kommentar von gjermani ,

Klar, dass so ne dumme Aussage von nem Mann kommt. Nem alten Mann.

Kommentar von APOKALYPSE123 ,

Und wenn sie gesagt hat, ich darf's nicht rausholen?

Dann hat sie mich nämlich nicht aus der Reserve gelockt, sondern an den Eiern oder wie?

Kommentar von CAlbrecht ,

Leider alles falsch bis jetzt!

Es ist keine sexuelle Belästigung. Für den Straftatbestand der sexuellen Belästigung brauchst du Vorsatz. Da du sie damit aber nicht sexuell belästigen willst damit, sondern dein Handy zurück haben möchtest, ist das nicht strafbar!

Das war der strafrechtliche Aspekt. Nun zivilrechtlich. Dein Selbsthilferecht steht in § 859 BGB. Was sie tut ist "verbotene Eigenmacht", derer du dich mit Gewalt erwehren darfst. (Gewalt ist hier nicht so zu verstehen, dass du sie niederschlagen darfst, vielmehr ist das Mittel zu wählen, was erforderlich und geboten ist)

P.S. Selbst wenn man den Straftatbestand der sexuellen Belästigung wegen bedingtem Vorsatz (du nimmst billigend in Kauf, dass sie sexuell belästigt wird durch deine Handlung) bejahen würde, wärst du "gerechtfertigt" und damit nicht zu bestrafen. Der Rechtfertigungsgrund findet sich auch hier in der Besitzentziehung.

Kommentar von CAlbrecht ,

Strafbar ist die Handlung deiner Freundin übrigens ebenfalls nicht. Im deutschen Recht gibt es den strafbaren vorübergehenden Besitzentzug nur bei Fahrzeugen. Werden Gegenstände weggenommen, aber mit der ständigen Absicht, den Gegenstand zeitnah wieder zurückzugeben, ist das weder Diebstahl, noch Unterschlagung. Denn für beide Tatbestände benötigt man "Zueignungsabsicht", welche nur gegeben ist, wenn der Täter Vorsatz dahingehend hat, dich dauerhaft zu enteignen. Dies ist aber nicht gegeben, wenn er es dir später zurück geben möchte.

Antwort
von MachtKeinSinn, 77

Da lieber warnen, dass du dein Handy zurückwillst, wenn du dafür haften sollst. Schließlich ist es dein Eigentum und so gesehen ist das ganz klar Diebstahl...

Kommentar von CAlbrecht ,

ganz klar kein Diebstahl weil sie höchstwahrscheinlich keine Zueignungabsicht hat. Sie will ja das Handy nicht behalten, sondern nimmt es ihm nur vorübergehend weg!

Kommentar von MachtKeinSinn ,

Ja nerv nich

Antwort
von catweasel66, 48

das mädel schnappen und umdrehen...dan fällt das handy ausm ausschnitt wieder raus

Kommentar von APOKALYPSE123 ,

Nehme an, sie zahlts Display?:D

Kommentar von catweasel66 ,

macht man auf ner wiese :-))

dann kann man danach auch die olle fallen lassen

Antwort
von frax18, 49

Übers Knie legen. ;)

Antwort
von Bestie10, 57

ihr habt Sorgen

ein schneller Griff und das Problem ist gelöst

Antwort
von DieterRantel, 47

Die Will dich das du ihr in den Ausschnitt fasst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten