Frage von CrazyShopaholic, 99

Rechtlich was zu machen?

Hey, mein Anliegen. Die Polizei war heute bei uns, mit einem Durchsuchungsbeschluss, wegen eines Mitbewohners da. Ich war erst nachdem die weg waren zu Hause. Das ist alles so weit kein Problem. Doch nun habe ich bemerkt, dass die an meinem Computer gewesen sein müssen. Ich wohne hier mit meinem Freund und an den Türen sind Namensschilder. Die hätten also Problemlos wissen können, dass das nicht das Zimmer von meinem Mitbewohner ist. Mein Freund war nicht an dem Pc heute, wir sind zusammen losgegangen und keiner würde ohne zu Fragen an den PC gehen. Vor allem nicht morgens, da wir alle bei der Arbeit waren. Meinen PC habe ich mit einer Seite offen gelassen, ich habe auch keinen Energiesparmodus an und als ich mir das angeschaut habe war der Bildschirm aus (heißt jemand muss den ausgemacht haben, also auf den Knopf gedrückt haben), und es war eine andere Anwendung auf, die ich vorher gar nicht geöffnet habe. Mein Freund war bisher auch nicht zu Hause und ich habe ihn gefragt ob er das war. Vor kurzem habe ich bei der Polizeistation angerufen und der Polizeikommissar meinte es sei niemand in meinem Zimmer gewesen. Doch ich bin mir sicher das die da dran waren.

Was kann man da rechtlich machen? Bitte um Hilfe

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jewi14, 33

Wenn ich ihr einige Antworten durchlese, wird mir aber speiübel! Weil das echt Mist ist. Wir leben in einem Rechtsstaat und "da kann man nichts machen" gibt es nicht.

In einem Durchsuchungsbeschuss muss klar und deutlich erkennbar sein, wer und was durchsucht werden darf, was der Vorwurf/Verdacht ist und was gefunden werden soll. Das gilt auch für eine WG. Nur der Raum der im Beschluss genannten Person darf durchsucht werden sowie die Gemeinschaftsräume. Andere Zimmer der WG sind für die Polizei tabu!

Das Problem ist, du bist dir sicher, dass sie auch in deinem Zimmer waren, nur gibt es dafür wirklich Beweise und Zeugen? Sofern du überzeugt bist, du hast diese, würde ich mit Hilfe eines Anwalt Beschwerde gegen die Durchsuchung einreichen.

Allerdings um dir doch ein wenig die Hoffnung zu nehmen: Selbst wenn die Beschwerde stattgegeben wird, bis auch auf ein wertloses Blatt Papier wo das draufsteht hast du nichts.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Mein Freund und ich wissen ganz genau das nur eine bestimmte Seite geöffnet war und das der Bildschirm bei uns immer an ist. Somit bin ich  mir ziemlich sicher, dass die in meinem Zimmer gewesen sein müssen.

Kommentar von Jewi14 ,

Ok, dann nimmt einen Anwalt und reicht Beschwerde ein.

Kommentar von Szwab ,

Dann bekommst du irgendwann einen Brief in dem steht, dass die Durchsuchung rechtswidrig war. Und dann?

Kommentar von AssassineConno2 ,

Wofür willst du denn beschwerde einreichen? Eine Durchsuchung bezieht sich auf die gabze Wohnung, inkl Garage und Keller sowie allen darin enthaltenen Gegenständen. Auch der Computer.... (solange etwas von Daten oder ähnlichem im Beschluss steht)

Antwort
von Szwab, 16

Du hast die Möglichkeit dies in Erfahrung zu bringen. Wesentliche Formvorschrift einer Durchsuchung ist, dass die Polizei unabhängige Zeugen an der Durchsuchung teilnehmen lässt. Diese werden bezeugen können, wie sich der Sachverhalt zugetragen hat.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Das Problem ist, was die rein rechtlich auch nicht dürfen, da keine Gefahr im Verzug herrschte, keiner war zu Hause und die haben die Tür aufgebrochen.

Die haben den Beschuldigten, vor der Hausverwalterin, die auch nicht ohne Erlaubnis rein darf, wie einen Kriminellen dar gestellt. Die Freundin von ihm kam dann erst zum Schluss dazu und als sie gefragt wurde was er gerade macht, sagte sie er sei auf der Arbeit und die meinten er sei Arbeitslos. Richtige Informationen haben die nicht. Dazu kommt noch indirekte Beleidigung etc. Die haben herausgefunden wo er letztes Wochenende war, aber das er eine Arbeitsstelle hat nicht. 

Also haben wir keine richtigen Zeugen auf unserer Seite. Seine Freundin konnte grade noch so verhindern, dass die ihren Laptop und Tablet mitnehmen, den sie zur Arbeit braucht.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Man hat auch das Recht auf Anwesenheit als Wohnungsinhaber.

Antwort
von x9flipper9, 31

Ohne Beweise, dank deren Durchsuchungsbefehl und sofern du nicht steinreich bist, liegen deine rechtlichen Chancen auf circa -1 bis -10. 

Technik und unsere Gehirn sind schon komisch, vielleicht hat dein Computer das alles selber gemacht, weil du irgendwas eingestellt hast? Vielleicht hast du einfach nur vergessen, dass du diese Anwendung etc. geöffnet hast? 

Oder die Polizei hat eiskalt irgendeinen Virus oder Chip auf deinen PC installiert, um deinen Mitbewohner auszuhorchen. Wäre aber irgendwie sinnlos nur deinen PC dafür zu benutzen.

Ich würde mir lieber Gedanken machen mit jemanden zusammen zu wohnen gegen den ein Durchsuchungsbefehl ausgestellt wurde...

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Ich kenne meine Einstellung auf dem PC und dazu gehört nicht das der Bildschirm sich von alleine Abschaltet. Ich habe keinen Energiesparmodus an. Und wenn der PC sich neu gestartet hätte, hätte ich erstmal meinen Pin eingeben müssen.

Den Pc von meinem Mitbewohner haben die ja mitgenommen.

Und als ich den Polizisten angerufen hatte, hat er mir gesagt die wären in keinem anderen Zimmer gewesen. Komischerweise haben die Polizisten die Freundin von meinem Mitbewohner aber gefragt was für es Schilder es dort im Wohnzimmer sind.

Kommentar von x9flipper9 ,

Klingt alles ein wenig seltsam...

Aber ist leider nichts zu machen. Das waren, wenn es wirklich so sein sollte, dann leider Polizisten die ihre Macht ausgenutzt haben, gibt es in DE Gott sei Dank sehr selten.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Ich habe nach der ganzen Sache, da ich erst danach zu Hause war, den Polizisten angerufen und er meinte es wäre niemand in den anderen Räumlichkeiten gewesen, doch die Freundin meines Mitbewohners haben die gefragt, was wir denn für Schilder im Wohnzimmer haben. 

Er sagt zu mir am Telefon, keiner war in den anderen Räumlickeiten, doch dann wurde sowas gefragt.

Antwort
von Flintsch, 41

Da kannst du gar nichts machen. Der Beschluss lautete bestimmt auf die gesamte Wohnung. Auf das Zimmer deines Mitbewohners beschränkt, wäre es auch absoluter Blödsinn. Dein Mitbewohner könnte ja Beweismittel in deinem Zimmer versteckt haben.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Der Beschluss war einzig allein auf das Zimmer meines Mitbewohners reduziert, noch nicht mal die Gemeinschaftsräume wurden aufgeschrieben.

Antwort
von Fluffinator1, 46

Woher weißt du denn dass die an deinem PC waren?

Hattest du da was drauf was illegal war, was gegen dich verwendet werden könnte?

Wenn nicht würde ich entweder den PC komplett löschen und neu aufsetzen damit deren Trojaner weg sind oder gleich nen neuen kaufen falls du eh nen neuen wolltest.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Nein, ich habe nichts illegales drauf.

Doch wir lassen den Bildschirm des PCs immer an, doch plötzlich ist eine andere Seite im Vordergrund und der Bildschirm ist aus? 

Antwort
von Shadaya, 33

Du musst das erstmal beweisen das die da dran waren.

Kannste das nicht haste dann Pech gehabt.

Und wenn ein Durchsuchungsbeschluss gefertigt wurde heißt das das die Beamten ALLES durchsuchen dürfen für diesen Wohnraum, ALLE Zimmer, auch deins.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Das war ein Durchsuchungsbeschluss auf alleinig des Wohnraumes des Verdächtigen... Und das bin ich nicht

Antwort
von Rumo1980, 40

Gar nichts, denn du hast keinerlei Beweise, die das belegen.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Doch ich habe einen Zeugen, meinen Freund. Wir machen nie, wirklich nie diesen Bildschirm aus und der war aus. Und mein Freund und ich haben heute morgen nach einer Bahnverbindung gesucht, das war das letzte was wir uns angeguckt haben, doch auf ein mal sind da andere Seiten geöffnet.

Kommentar von Rumo1980 ,

Er kann überhaupt nichts bezeugen. Er war ja nicht mal da. Also.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Natürlich, wir sind beide heute morgen aus der Wohnung gegangen, wir haben beide zuletzt auf den Bildschirm geguckt, nach einer Bahnverbindung.

Kommentar von Rumo1980 ,

Niemand hat gesehen, dass ein Polizist am Rechner war. DAS musst du beweisen. Da offenbar mindestens eine dritte Person bei euch wohnt, hat sich das erledigt. Du kannst unmöglich beweisen, dass sie es waren und keiner von euch.

Kommentar von CrazyShopaholic ,

Niemand war seit heute morgen zu Hause. Wir hatten die bestimmte Seite offen und wie gesagt keiner war da. Plötzlich ist der Bildschirm aus und andere Seiten sind im Vordergrund?

Kommentar von Rumo1980 ,

Kannst du oder willst du nicht verstehen? Du behauptest es war keiner da. Die Polizei sagt sie war es nicht. Niemand hat gesehen, dass ein Unbefugter am PC war. Also kannst du das vergessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten