Frage von Neeeeee99, 95

Rechtlage: lehrer hat ohne Erlaubnis mit schüler handy telefoniert?

Eine Freundin von mir hat ihr Handy heute im Schulhaus verloren und ein lehrer hat damit eine andere Freundin angerufen von dem gefundenen Handy aus (er hat die Kontakte durchsucht) ich würde jetzt gern die rechtliche Lage dazu wissen weil ich der Meinung bin das er das nicht darf Am ende wurde beiden das Handy abgenommen weil sie es an hatten

Er hätte es auch in Sekretariat legen können es ist uns ja schon aufgefallen waren auch schon dort dann kam der Anruf 

Antwort
von Apfel2016, 38

Er hätte das Handy ja auch einfach liegen lasse können und dann wäre es ganz weg...Sie soll froh sein, dass sie es so wiederbekommt.

Ich gehe nicht davon aus, dass er die Kontakte durchsucht hat. Er wird bestimmt geguckt haben wer als letztes angerufen wurde um den Besitzer zu finden.

Kommentar von Neeeeee99 ,

Die Person wo er angerufen hat wurde sehr lange von dem Handy aus nicht angerufen er musste die Kontakte durchsuchen

Kommentar von Apfel2016 ,

wie kann man nur so sein? Er wollte helfen und das Handy zurück geben und ihr wollt nur etwas finden um ihm zu schaden...Er hätte es liegen lassen sollen...unmögliches Verhalten

Kommentar von Neeeeee99 ,

Wir brauchen nur argumente damit wir mit ihm reden können...

Kommentar von Apfel2016 ,

kauft ihm eine Schokolade und bedankt euch, dass ist das einzig richtige was ihr machen könnt

Kommentar von lillian92 ,

Ähm sorry, aber sie sollen sich dafür bedanken, dass der Lehrer ihnen die Handys abgenommen hat und sie ihnen ihren Besitz jetzt nicht wiedergibt? Der hat ein paar wütende Eltern (Was wenn meinem Kind auf dem Nachhauseweg etwas passiert? etc) verdient, aber keine Schokolade.

Kommentar von Apfel2016 ,

sie sollen sich dafür bedanken, dass er das Handy gefunden, den Besitzer gesucht und ihnen das Handy zurück gibt. Da sie gegen eine Regel in der Schulordnung verstoßen haben müssen sie auch mit den Konsequenzen klarkommen- so ist das im Leben. Er hätte das Handy auch einfach liegen lassen können.

Mit einem Danke und höfflichen Worten kommt man im Leben oft weiter, aber nicht mit rumgezicke. Hätten die Mädchen vielleicht anders reagiert hätte er die Handys auch nicht eingezogen. Aber ein Herr XY sie dürfen damit nicht telefonieren und man ey ich will ihnen mein Handy nicht geben ist fehl am Platz.

Bei uns mussten die Eltern in die Schule kommen und die Handys beim Direktor abholen, sie können froh sein, dass si es morgen einfach so wieder bekommen.

Antwort
von kiara36, 17

Nee, das hätte er zwecks einer Wegnahme nicht dürfen.

Herrscht ein absolutes Handyverbot im gesamten Schulgebäude?

Er hätte es als Fundsache (ohne die Privatsphäre zu verletzen oder mittels Detektivarbeit den Besitzer zu ermitteln) im Büro/Sekretariat hinterlegen müssen. Der Handyinhaber hätte sich von selbst melden müssen und hätte dann evtl. verwarnt werden können.

Krass, das ist ja ein mal ein Lehrer - dachte anfangs der ermittelt den Besitzer zwecks Rückgabe und nicht um das Ding samt Angerufenen-Handy einzukassieren.

Kommentar von Neeeeee99 ,

Es gibt kein handy Verbot wir dürfen es nur nicht während des untericht verwenden was wir auch nicht gacht haben

Antwort
von Kuno33, 14

Die Schule kann durchaus in der Unterrichtszeit Handyverbote aussprechen. Und bei Unbelehrbaren darf sie auch das Fehlverhalten sanktionieren.

Nun könnte der Lehrer vielleicht zum Schadensersatz für enstandene Gebühren herangezogen werden. Aufgrund des vermutlich geringen Betrages dürfte der Schaden aber banal sein.

Handys im Unterricht führen bei vielen zur Unaufmerksamkeit. Außerdem klingelt es in manchen Klassen ja ständig oder es vibriert zumindest. Ich finde ja doch, dass man in zum Lernen in die Schule geht und nicht zum Telefonieren.

Was der Lehrer nicht darf, ist die Handys dauerhaft einzuziehen. Er müsste sie zum Schulschluss wieder aushändigen.

Antwort
von striepe2, 9

Solltest du mal ein Handy finden, schmeiß es sofort weg! Sonst sucht der schusselige Besitzer noch nach Möglichkeiten, dich rechtlich zu belangen.

Antwort
von lillian92, 24

Bis zum letzten Satz wollte ich fragen, was du überhaupt hast, weil er das Handy bestimmt nur seiner Besitzerin zurückgeben wollte, dann hab ich mir gedacht, was das soll.

Der Lehrer darf sicherlich nicht einfach mit dem Handy telefonieren.

Anders sieht es aus mit dem Abnehmen. Falls in der Schulordnung steht, dass ihr die Handys aus haben müsst bzw sie nicht in die Schule mitbringen dürft o.ä. darf der Lehrer euch die Handys maximal bis zum Ende des Schultages abnehmen (dann muss er sie an seine Besitzer zurückgeben).

Oder wenn das Handy im Unterricht klingelt – selbst wenn nichts in der Schulordnung steht – darf der Lehrer das Handy für die Stunde einziehen, da der Gegenstand natürlich den Unterricht stört.

Aber damit telefonieren, reinsehen oder es durchstöbern verletzt die Privatsphäre – darf er also nicht.

Also abnehmen unter gewissen Umständen ja, etwas damit machen nein.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

schöne lange Antwort und Du hast Dich dann selbst geoutet, dass Du die Frage (obwohl sie wesentlich kürzer war) überhaupt nicht gelesen hast...

Es gibt einen Unterschied zwischen Handy finden und Handy abnehmen... 

Kommentar von lillian92 ,

Ähm okay. Dachte, das hätte ich in meiner Antwort eigentlich klar herausgestrichen.

Entweder die Antwort war missgeleitet, oder ich habe zu sehr darauf gehofft, dass Leser den Unterschied aus meiner Antwort erkennen…

Kommentar von Neeeeee99 ,

Wir dürfen das Handy bei und haben und an haben aber nicht benutzen die Person wo er angerufen hatte, hatte zu diesem Zeitpunkt schon aus und hat es trozdem abgenommen morgen bekommen sie die wieder

Kommentar von lillian92 ,

Nope, das geht so definitiv nicht. Ihr könntet eigentlich hingehen und die Handys direkt zurückverlangen.

Kommentar von Neeeeee99 ,

Haben sie schon die bekommen sie nicht 

Wir wollten nur ein paar rechtliche Argumente habend das wir mit dem Lehrer reden können

Kommentar von lillian92 ,

Im Notfall die Eltern verständigen. Die Schule und damit auch kein Lehrer ist nicht berechtigt, Gegenstände (außer vielleicht Messer oder ähnliche gefährliche Gerätschaften) einzuziehen.

Vor allem das Durchforsten des Handys geht unter keinen Umständen klar (Verletzung der Privatsphäre!).

Antwort
von NebenwirkungTod, 23

Naja, im Prinzip darf er das nicht, aber man kann ja ein Auge zudrücken wenn er dies tat um den Besitzer heraus zu finden.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 12

Der Lehrer hat das Handy gefunden und mit Hilfe des Anrufs wurde auch der Eigentümer ermittelt. 

Wenn man ein Handy findet, welches dann nicht abgeschaltet ist, ruft man logischerweise (wenn man genügend Intelligenz besitzt) jemand aus dem Adress- bzw. Telefonbuch an, um den Eigentümer zu ermitteln...

Wenn man jetzt schon den Finder bestrafen oder anzeigen möchte, muss man sich echt fragen "geht es noch?"

Asso stimmt ja, es war ein Lehrer, der darf ja nichts finden...


mal ganz davon abgesehen, war es offensichtlich auch nicht erlaubt im Schulgebäude das Handy anzumachen... 

Antwort
von Pauli1965, 13

Frag einen  Anwalt

Antwort
von MysticArms, 18

Also ist es dir lieber, dass der Lehrer den Besitzer des Handys nicht findet?

Kommentar von Neeeeee99 ,

Man hätte es ins Sekretariat legen können...

Kommentar von MysticArms ,

So geht es schneller.
Da tut man was gutes und die Leute versuchen dich anzuzeigen ey...

Antwort
von Griesuh, 13

Und wo ist dein Problem?

Habt ihr Mobbing Filme auf den Handys?

Sei froh, durch diese Aktion des Lehrers konnte das Handy seinem Besitzer wieder übergeben werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten