Frage von Sabbsileinchen, 39

Rechte vom Mieter und vom Untermieter?

Hallo Ihr Lieben,

leider habe ich momentan sher große Probleme mit meinem Mitbewohner. Er ist Hauptmieter der Wohnung und ich Untermieter. Er lässt, für mich fremde Menschen in unserer Wohnung wohnen und gibt diesen auch einen Schlüssel. Dies geschieht alles ohne mich zu fragen. Darf er das? Bzw. was kann ich tun, wenn mir das nicht recht ist?

Gespräche mit ihm habe ich schon oft gesucht, er lenkt aber keineswegs ein, sondern wird immer dreister mir gegenüber.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 8

Mein Gefühl sagt mir, dass du dich in einer Wohngemeinschaft wähnst. Die Konstruktion der WG ist aber hier so, dass ein Hauptmieter der gemeinsamen Wohnung dein Vermieter ist, du also Untermieter bist. Dein Besitz bezieht sich nur auf das Zimmer, in dem du wohnst, während dir erlaubt ist die sozialen Räume der Wohnung wie Küche. Flur und Bad zu benutzen. Daher kann der der Hauptmieter Besuch und andere Mieter in seine Wohnung außer in deinem Zimmer empfangen bzw. wohnen lassen ohne dich fragen zu müssen.

Als Gäste/Besucher gelten Personen, die ununterbrochen 6-8 Wochen ununterbrochen beim Gastgeber sich aufhalten. Dieses Besuchsrecht haben auch Untermieter. Du kannst die Rechte deines Vermieters nicht einschränken. Deine Rechte liege hier nur in einer ordentlichen Kündigung.

Deine Wohnung ist gekündigt? Hast du selbst gekündigt oder wurde dir gekündigt?   

Kommentar von Sabbsileinchen ,

Viele Dank für die Antwort!

Mein Mitbewohner hat das Mietverhältnis mit unserem Vermieter gekündigt, ich aber werde weiterhin in der Wohnung wohnen.

 

Kommentar von Gerhart ,

Der Hauptmieter (Dein Vermieter) hat die Wohnung seinem Vermieter und dir als Untermieter gekündigt. Sind beide Kündigungsdaten identisch? Welche Sicherheit hast du, dass du in der Wohnung bleiben kannst? Eigentlich solltest du schon jetzt für die Folgezeit nach deinem Mietende einen Mietvertrag mit dem Wohnungsvermieter abgeschlossen haben.

Antwort
von TrudiMeier, 4

Und? Es ist die Wohnung des Hauptmieters - da kann er empfangen und beherbergen wen er will, auch für dich fremde Menschen. Er muss dich nicht um Erlaubnis fragen. Zumindest nicht, solange sie nicht dein gemietetes Zimmer belagern. Denn nur das hast du gemietet. Für die anderen Räume steht dir zwar ein Nutzungsrecht zu, aber zu melden hast du dort nichts.  Du hast aber das Recht, fristgemäß zu kündigen und dir eine andere Bleibe zu suchen.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 19

Der Hauptmieter ist dein Vermieter.

Die Wohnung ist seine Wohnung.

Darin kann er Besuch empfangen, übernachten und wohnen lassen wie er will.

Ob es dir recht ist oder nicht.

Dein Vermieter kann so dreist werden und dir kündigen.

Kommentar von Sabbsileinchen ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Habe ich dann als Mieter das gleiche Recht Gäste zu empfangen und diese auch bei mir übernachten zu lassen?

Also zum Beispiel, dass ein Freund/in bei mir für 2-3 Wochen übernachtet?

Kommentar von anitari ,

Ja, natürlich. Besuch zu empfangen gehört zum normalen Gebrauch einer Mietsache.

Allerdings dürftest Du niemanden bei dir wohnen lassen.

Beachte aber das Du mit deinem Vermieter in der selben Wohnung wohnst.

Dann nämlich ist es leichter für ihn dir zu kündigen.

Kommentar von Sabbsileinchen ,

Gekündigt wurde mir bereits, also die Sache kann quais außer Acht gelassen werden. Es geht darum, wie die nächste Zeit abläuft.

Ab wann Wohnt jemand in einer Wohnung und bis wann gibt ein Besuch als Besuch? Gibt es hierzu auch Verordnungen?

(Bsp. Freundin, die 2-3 Wochen in der Wohnung übernachtet)

Kommentar von anitari ,

Eine Verordnung dazu gibt es nicht, aber diverse Urteile. In den meisten heißt es bis 6 Wochen gilt als Besuch.

Kommentar von Sabbsileinchen ,

Vielen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community