Was sind Ihre Rechte im Praktikum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo :)
Also ich habe selber das Abitur mit der Erzieher Ausbildung zusammen gemacht.
Normalerweise hat deine Freunde da sie unter 18 ist eine Pause von 60 Minuten und keine 2 1/2 Stunden.
Im Normalfall sind die Arbeitszeiten von 8 - 16 Uhr. Sie hat eine bestimmte Stundenanzahl (beläuft sich meist auf 35 Stunden die Woche), die sie arbeiten darf, aber nicht überstreiten. 


Desto trotz hat sie das Recht zu frühstücken. Allerdings kommt es meist darauf an was auf dem Frühstücksbrot drauf ist. Viele Kindergärten sehen es nicht gerne, wenn Beispielsweise "Nutella" auf dem Brot ist.


Und ganz davon abgesehen mit welcher Begründung soll sie es nicht dürfen? Haben sie einen Grund genannt oder einfach nur aus deren Laune heraus?

Ich würde einfach nochmal freundlich nachfragen und es in Erfahrung bringen.

Liebe Grüße und viel Erfolg weiterhin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Woelfchen2Go
24.02.2016, 15:24

Danke schön wir die Antwort, bestärkt uns auf jeden Fall in unserem weiteren Umgang mit der Situation :)

0

Man hat soweit ich weiß keinen Anspruch darauf etwas zuessen zu bekommen. Allerdings steht ihr aufjedenfall eine Pause zu (bei mir war es eine Stunde am Tag). In dieser Pause hat sie selbstverständlich auch das Recht etwas zuessen. Aber es steht ihr meineswissens nicht zu, dass sie dort etwas erhällt, sondern sie müsste es sich von zuhause mitbringen. Wobei ich auch mal ein Praktikum im Kindergarten gemacht habe, und man dort so kullant war, dass ich dort auch etwas bekommen habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Woelfchen2Go
23.02.2016, 14:18

Erst mal danke für die schnelle Antwort. Das man ihr nichts zu Essen geben muss weiß ich, aber sowie sie mir das geschildert hat, darf sie während des Frühstücks der Kinder nicht mal selber ihr Pausenbrot zu sich nehmen, obwohl ihre Kolleginnen das selber tun, während des Mittagessens genau das selbe Spiel.

0

Wahrscheinlich, es sei denn, sie bezahlt für ihr Mahlzeiten. Ich kenne jedenfalls keine Einrichtung, in der die Mitarbeiter kostenlos mitverpflegt werden. Ihnen wird Geld für die Mahlzeiten vom Gehalt / Lohn abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Woelfchen2Go
23.02.2016, 14:20

Tut mir leid das ich mich eventuell Falsch ausgedrückt habe, die Rede ist von ihrem eigenen Pausenbrot.

0

Klingt sehr suspekt. Schon alleine die ewig lange Pause.

Was ist das für ein Praktikum? Gibt es jemanden außerhalb der Einrichtung, der für sie zuständig ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Woelfchen2Go
23.02.2016, 14:20

Sie macht ein Schülerpraktikum da sie ihr Abitur zusammen mit der Erzieher Ausbildung macht.

0

Was möchtest Du wissen?