Frage von LaaaLaaa1995, 61

Rechte ggü Fahrradladen?

Hallo,
Mitte Dezember habe ich mir im Fahrradladen ein gebrauchtes Fahrrad gekauft, von dem es hieß, dass dies in einem top Zustand sei.
Dies war allerdings nicht der Fall und schon beim 2. mal fahren fing die Schaltung an zu spinnen. Im Januar hab ich das dann wieder dorthin gebracht und die wollten mir das kostenlos reparieren.
Aber nachdem ich das Fahrrad abgeholt habe, war es zu vorher keine Verbesserung.
So lief das noch 2x, so dass ich das Fahrrad mittlerweile 3x zur Reparatur vorbei gebracht habe.
Als ich dann heute da war, weil die Schaltung immer noch nicht funktioniert und ich es leid bin und mein Geld einfach nur wiederhaben möchte, meinte er, dass ein Umtausch ausgeschlossen sei.
Zudem ist er eine Runde mit dem Fahrrad gefahren und erzählte mir, dass die Schaltung einwandfrei funktionierte und ich zu blöd sei damit zu fahren. Auch eine weitere kostenlose Reparatur schloss er aus, da die Garantie abgelaufen sei.  

Die Schaltung funktioniert definitiv nicht einwandfrei, der 1. Gang geht gar nicht und der 3. Gang springt immer wieder raus. Dieses Problem tritt nicht nur bei mir, sondern auch bei meiner Mitbewohnerin.
Am Ende stehe ich da, musste mich beleidigen lassen und wurde ausgelacht, als ich mit juristischen Konsequenzen drohte.

Übrigens liegen dazwischen etwas Zeitspannen, weil ich im Januar viel bei meinen Eltern war, weil mein Vater im Krankenhaus lag und jetzt im Februar die ganzen Klausuren an der Uni anstehen.

Meine Frage ist jetzt:
Was kann ich dagegen machen?
Ich bin wirklich auf das Fahrrad angewiesen und ein neues kann ich mir als Studentin so einfach nicht leisten.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 34

"Top in Ordnung" ist kein objektiver Begriff. Du musst dem Händler 3 Nachbesserungsversuche gestatten. Danach kannst du vom Vertrag zurück treten.

Antwort
von streetler, 29

Gewährleistung

Die Gewährleistung ist gesetzlich vorgeschrieben. Gewährleistungsrechte hat der Kunde 
gegenüber dem Händler. Von ihm können sie bei Mängeln Nachbesserung verlangen. 
Vorausgesetzt der Mangel war schon beim Kauf vorhanden oder zumindest angelegt. 
Der Händler muss den Mangel beseitigen. Er hat zwei Versuche. Klappt die Reparatur 
nicht, oder macht eine Nachbesserung keinen Sinn, können Sie den Preis mindern 
oder vom Kauf zurücktreten. 
Unter Umständen ist sogar Schadenersatz möglich.
Ein Mangel liegt übrigens auch vor, wenn die Ware nicht hält, was der Händler 
versprochen hat. Beispiel: Ein Navigationsgerät, dass für ganz Europa taugen 
soll, aber kein Kartenmaterial für Spanien und Portugal enthält.
Frist bei Neuwaren: 24 Monate. 6
Frist bei Gebrauchtwaren: 12 Monate
Laut google

Kommentar von LaaaLaaa1995 ,

Das wird den Verkäufer alles klar sein, aber ohne einen Anwalt komme ich an ihn nicht ran und den kann ich mir nicht leisten

Kommentar von LaaaLaaa1995 ,

Das wird den Verkäufer alles klar sein, aber ohne einen Anwalt komme ich an ihn nicht ran und den kann ich mir nicht leisten

Kommentar von streetler ,

kenn mich da leider nicht aus aber gibt es für Studenten vllt auch sowas wie für harz4 leute wegen anwalt? Mach dich vllt mal schlau frag einfach mal nur nach wie das aussieht wenn du dir ein Anwalt nimmst was auf dich zu kommt bze ob es irgend etwas gibt für studenten das so geregelt ist wie bei harz 4 . ausser du kennst dich damit aus und weist von vorner rein das es nix bringt. aber kp kenn mich da leider auch nicht so aus.

Antwort
von RobertLiebling, 22

der 1. Gang geht gar nicht und der 3. Gang springt immer wieder raus.

Was für eine Schaltung hat das Rad? Nabenschaltung, Kettenschaltung?

Schaltzüge längen sich mit der Zeit, vor allem, wenn sie ganz neu sind. Dann muss die Schaltung nachjustiert werden. Das ist aber kein Hexenwerk und normalerweise auch für einen Laien zu schaffen.

Kommentar von LaaaLaaa1995 ,

Das ist eine Nabenschaltung und nachjustiert wurde schon, der Fehler muss also von was anderem kommen. Ich denke, dass die Schaltung kaputt ist und denen ein Austausch zu teuer ist

Kommentar von RobertLiebling ,

Ich denke, dass die Schaltung kaputt ist

Dann wäre es sicher förderlich, wenn Du das Rad zur Überprüfung mal zu einem unbeteiligten Fahrradmechaniker bringst. Sollte dieser einen Defekt an der Schaltung feststellen, hättest Du wieder "Munition" zur Durchsetzung Deiner Rechte.

Die Kosten für diese Überprüfung könntest Du dann übrigens ebenfalls Deinem Händler in Rechnung stellen.

Nabenschaltungen sind normalweise eher unkaputtbar, aber man weiß ja nie...

Antwort
von martinzuhause, 32

du gehts das nächste mal mit zeugen zu dem laden und lässt dir die reparatur bestätigen. der händler muss gewährlesistung geben, und das mindestens ein jahr.

immer mit zeugen hin und jede reparatur bestätigen lassen, wann was repariert wurde.

und nach drei erfolglosen verscuhen verlangst du dein geld zurück weil die ware nicht die zugesicherten eigenschaften besitzt

Antwort
von larry2010, 34

googel mein recht als kunde.

dann weisst du es genau, kansnt es ausdrucken und dem typ unter die nase halten

Antwort
von MrBike, 13

Ich vermute, das du während des pedalierens schaltest, das darf man mit den wenigsten Nabenschaltungen. Der Fahrradhändler wird bei seiner Testfahrt eben nicht beim schalten pedalieren und daher wird es bei ihm auch funktionieren

Kommentar von LaaaLaaa1995 ,

Ich fahre seit 6 Jahren nur noch mit Nabenschaltung und weiß dementsprechend wie man damit schaltet 🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten