Frage von knecht77, 38

Recht oder Unrecht, Hilfe?

Hallo, ich habe folgende Frage. Und zwar hat eine Freundin von mir letztes Jahr damit begonnen ihre Fachhochschulreife anzustreben. Die ja 2 Jahre dauert. Sie war etwas überfordert, da ja das ganze ein etwas höheres Niveau hat als die Realschule. Dabei ist dann halt dann auch ein dementsprechendes Zeugnis bei rausgekommen. Heißt also, sie hat mehrere Fünfen und müsste dann die Unterstufe wiederholen und käme nicht in die Oberstufe. Aber Ihre Lehrer waren der Meinung das Sie sich in einem Jahr nicht bessern wird, und lassen Sie nicht wiederholen. Sie  haben Ihr nur ein Abgangszeugnis gegeben. Jetzt steht Sie mit leeren Händen da. Jetzt zu meiner Frage. Darf ein Schüler von der "Schule geworfen werden", weil das Zeugnis zu schlecht ist. Ja kann man. Aber da Sie die Unterstufe noch nicht wiederholt hat, ist Sie doch berechtigt diese zu wiederholen, egal wie schlecht Ihr Zeugnis ist? Oder liege ich da falsch ? Ich würde mich um Hilfreiche Antworten freuen. Ach..und sie will auch nochmal mit den Lehrern reden, was jedoch etwas schwer ist, da die Sommerferien begonnen haben.

Antwort
von Messerset, 15

Das hängt davon ab, ob die betreffende Schülerin ihre Schulpflicht bereits erfüllt hat. Wenn das der Fall ist, kann die Schule ihr selbstverständlich ein Abgangszeugnis ausstellen, wenn sie der Ansicht ist, dass ein Wiederholen wenig Aussicht auf Erfolg hat.

Andernfalls, also wenn die Schulpflicht noch nicht erfüllt ist, muss die Schule die Schülerin wiederholen lassen.

In beiden Fällen stellt die Entscheidung einen Verwaltungsakt dar, gegen dennes Rechtsmittel gibt. Es ist also im Ermessen der Schülerin, gegen die Entscheidung Widerspruch einzulegen und ggf. zu klagen.

Antwort
von WasGehtAbLeute, 17

Ich würd sagen, der Lehrer hat nichts zu melden, das weiß ich selbst aus der Wirtschaftsgymnasium. Sie soll mit ihrer Abteilungsleiter reden, denn die sind meist neutral und helfen einen sehr und nein man wird Jahr zu Jahr immer besser. Ich habe auch mal wiederholt und meine Noten haben sich sehr verbessert also nicht mit Lehrer sondern mit Abteilungsleiter reden denn der Lehrer hat nichts zu melden. Sie soll einfach zum Sekretariat gehen (es ist höchstwahrscheinlich eine Berufsschule und die müsste auch im Sommer offen sein) da kann sie einen Termin mit dem Abteilungsleiter reden. Ich selbst hatte solche Konfrontationen mit Lehrern aber die haben nichts zu sagen(des war aber halt in der WG und nicht in berufskolleg(Fachabi))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten