Recht dumme Nachhilfeschülerin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ganz ruhig bleiben und eher Fragen stellen. "Was ist das für ein Zeichen?" - "Was tut das Zeichen?" - Über die Fragen findet der Schüler meist selbst die Lösung.

Also weniger erklären, mehr "anschubsen".

Manchmal können es die Kinder auch besser verstehen, wenn man etwas aufmalt auf einen Schmierzettel (visuelle Wahrnehmung)

Du kannst Kreise oder Kästchen zeichnen und damit das "Plus" und das "Malnehmen" zeigen und das Rechenzeichen dick dazu malen.

Manche lernen erst über dieses visuelle Bild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mal mit ihren Eltern. Ansonsten musst du die Grundkenntnisse nocheinmal behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht selten. Sie ist deswegen nicht dumm. Hilfreich ist, bei allen Aufgaben grundsätzlich Multiplikationen und Additionen in unterschiedlichen (und immer gleich verwendeten) Farben zu schreiben. Das schult den Blick dafür.

Es liegt nicht daran, dass sie den Unterschied nicht grundsätzlich kennen würde, auch wenn es so aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wäre vielleicht ein Gespräch zwischen den Eltern und dem Mathelehrer nötig. Möglicherweise liegt auch eine Dyskalkulie vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosaelefant1997
31.05.2016, 21:25

Denke ich persönlich nicht, die kann eigentlich sehr gut kopfrechnen... Vielleicht ist der Begriff dumm recht unpassend.

0

😂ups

versuch doch ihr das thema in ihren worten zu verklickern

ich kannte mal einen der einem mädchen mathe mit schuhen erklärt hat😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie perfekt wäre, bräuchte sie dich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung