Frage von Florentine8, 33

Recht auf Untervermietung wenn Mieter Abmahnungen wegen Lärmbelästigung erhalten hat?

Ich stehe seit geraumer Zeit im Schriftwechsel mit der HV. Lärmprotokolle samt Zeugenunterschriften und ärztl. Attests eingereicht. Abmahnungen wurden erteilt. Die "Dame" ist extrem laut und ignorant, Gespräche brachten nichts. Sie plant, die Wohnung unterzuvermieten.

Daher meine Frage, welche Handhabe es für mich gibt. Sie hetzt sogar bei gut hörbaren Telefonaten gegen mich... Kann man schlecht aufnehmen. Was kann man tun ausser auf Auszug des Störers hoffen?

Laut Mietvertrag ist die entgeltliche oder unentgeltliche Überlassung der Wohnung oder einzelner Räume an Dritte zustimmungspflichtig.

Antwort
von peterobm, 22

bei einer Untervermietung muss die Erlaubnis vom Vermieter eingeholt werden; am besten Schriftlich. Dann spielt auch die Abmahnung keine Rolle; wer ist Verursacher?

Kommentar von Florentine8 ,

Der Verursacher bin nicht ich sondern der Mieter, der mehrere Abhmahnungen wegen Lärmbelästigung erhalten hat und die Wohung untervermieten will.

Kommentar von peterobm ,

einfach bei der Frage auf

----- mehr Details hinzufügen ---------- gehen, so aber zuwenige Infos

Antwort
von miezepussi, 23

Ein "Recht auf Untervemietung" ist im Mietvertrag geregelt. Steht dort nichts, muss der Mieter den Vermieter fragen. Und das was der Vermieter sagt gilt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community