Frage von CraZeY1893, 82

Recht auf Leben - Recht auch zum Sterben?

Hallo Community,

ich stelle mir die Frage schon länger. Jeder Menscht hat ja lt. Grundgesetz das Recht auf Leben und Selbstbestimmung usw.

Aber warum hat ein Mensch dann nicht das Recht frei zu entscheiden, wann er sterben möchte? Das verstehe ich nicht wirklich. Wenn eine Person das Recht auf Leben hat, dann müsste er doch auch entscheiden dürfen wann er sterben will. (Solange natürlich er in seiner Meinung/Entscheidung nicht beeinflusst, ... ist)

Und lasst bitte als Antwort Religion raus, da der Glaube unterschiedlich ist und jeder Mensch seine Religion anders bzw. gar nicht ausübt.

Vielleicht hat einer von euche eine sinnvolle Begründung warum "Suizid" oder besser gesagt in dem Zusammenhang "Sterbehilfe" verboten ist.

Danke schonmal :)

Antwort
von Ellen9, 31

Mit dem zur Welt gekommen sein, bekam man nicht das Privileg, das Leben vor Ablauf der Haltbarkeit/des Verfalldatums zu beenden. Das hätte man sich vorher überlegen sollen, ob man sich gegen all die anderen Samen behauptet. Also ganz so unbeteiligt ist man also nicht an dem Leben, für das man sich entschieden hat.

Kommentar von AcidBomber ,

Dumme Antwort.

Als hättest du hart dafür gekämpft auf die Welt zu kommen.....

Kommentar von Ellen9 ,

Also mit Leichtigkeit war mein Leben keineswegs gesegnet; dennoch bin ich dankbar und glücklich darüber, dass ich am Leben bin.

Erzähl Du mir bitte nicht, wie das Leben von Anfang bis jetzt für mich war, AcidBomber👊; 

Du steckst Gott sei Dank keineswegs in meiner 💪Haut...da Du ja lieber bei den toten Fischen💀mitschwimmst.

Antwort
von louisaclarkk, 29

Weil die Ärzte damit Geld verdienen würden und somit vielleicht auch mal Leuten, die noch weiter leben sollen, weil sie keinen wirklichen Grund haben, helfen zu sterben ...

Antwort
von xo0ox, 35

In der Schweiz darfst du auch das entscheiden.

Antwort
von nowka20, 14

sterben liegt im recht eines höheren bewußtseins, als es der mensch gewöhnlich hat

Antwort
von Suboptimierer, 29

Jeder kann sich doch jederzeit selbst töten. o.O Ein Gesetz dafür wäre unnötig.

Das ist so, wie wenn es ein Recht zu atmen gäbe.

Antwort
von SiViHa72, 49

Suizid ist eins, Sterbehilfe was anderes.

Und dann wird das ggf. auch noch je nach Land unterschiedlich gesehen.

Hab letztens im Cafe zufällig neben mehreren Senioren gesessen, die sich genau über das Thema unterhielten.

Der eine sagte ganz klar, er wird bald nach.. ziehen,d a er sich die Möglichkeit der Sterbehilfe nicht nehmen lassen möchte.

Antwort
von Win32netsky, 26

Hallo

Ganz einfach, weil der Staat in Dich investiert hat und er will Dich solange ausquetschen wie es nur geht.

Mann hat immer noch die Möglichkeit sich in ein Tal zu stürzen.

Gruß

Antwort
von nickboy, 21

also soizit ist nicht verboten

sterbehilfe ist soweit ich weiß nur unter bestimmten vorausetzungen erlaubt

warum genau sterbehilfe an sich nicht erlaubt sind gute frage...

vieleicht weil jeder behaubten kann er habe niemanden umgebracht sondenr auf deren wunsch nur sterbehilfe betrieben obwohl es vieleicht mord war ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten