Rechnungswesen, Umsatzsteuer, Vorsteuer & Zahllast bestimmen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vorsteuer ist die Steuer, die du an andere zahlst. Sie steht immer auf Eingangsrechnungen, etwa in deinem Fall bei einem Wareneinkauf. Ein anderes Beispiel wäre etwa Kauf von Büromaterial.

Umsatzsteuer steht auf Ausgangsrechnungen, also auf Rechnungen,. die du schreibst. Beispiel: Du verkaufst die eingekaufte Handelsware für netto 100.000,00 an einen Kunden. Dann buchst du Forderungen 119000 an Umsatzerlöse 100 000 und an Umsatzsteuer 19000.

Zahllast ist der Betrag, den du an Mehrwertsteuer an das Finanzamt zahlen musst.

Du schließt das Konto Vorsteuer über Umsatzsteuer ab. Buchungssatz Umsatzsteuer an Vorsteuer 12350. Dann hast du auf dem Konto Umsatzsteuer einen Saldo von 6650 (19000 - 12350). Diese Zahllast schuldest du dem FA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?