Rechnungsstellung ohne oder mit Umsatzsteuer (Ust) aus aus dem Ausland (Rumänien)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst einmal muss entschieden werden, wie die "Beteiligung" an der Internetplattform in Deutschland aussieht. Wer ist beteiligt, Sie persönlich an einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts? Die SRL an einer solchen Gesellschaft oder haben Sie lediglich einen schuldrechtlichen Anspruch gegen den Betreiber der Internetplattform auf Provison? in Höhe von 50 % und keine Gesellschaftsbeteiligung.Wenn Sie keine Gesellschaftsbeteiligung haben, (andernfalls wäre Ihre Beteiligung Gewinn in einem inländischen Betrieb und damit unterliegen Sie persönlich der beschränkten Steuerpflicht nach § 49 ESTG oder die SRL entsprechend und nur die Gesellschaft müsste Umsatzsteuer zahlen, )könnte der inländische Betreiber mit Gutschrift an Sie abrechnen ( oder an die SRL )je nach Vertragskonstruktion, § 14 II USTG. Es gilt aber § 13 b USTG , da die sonstige Leistung von einem Ausländer ausgeführt wird, Ausweis mit UST in der Gutschrift und Abführung ans das Finanzamt der Plattform und Ausweis in der UST Voranmeldung, Überweisung an Sie netto ohne UST. www.steuerbartels.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
09.05.2010, 15:29

Komische Vermischung von ESt und USt. In der Frage ging es aber nur um USt. Außerdem stellt der Fragesteller eine Rechnung (an wen? wofür?) und es ist nicht mal klar, ob nicht nur eine Gewinnbeteiligung gemeint ist. Und eine Kapitalgesellschaft ist auch noch irgendwie dabei.
.
Wie kann man auf dieser Basis nur eine solche Antwort fertigen? §13b UStG hat zudem nichts mit der Staatsbürgerschaft zu tun.

0
Kommentar von gutachten
09.05.2010, 16:23

Also ich bin rechtlicher Eigentümer der Domain und habe über viele Jahre von den Einnahmen der Webseite hier in Deutschland gelebt. Vor ca. einem halben Jahr habe ich beschlossen nach Ro. auszuwandern und habe mir dann einen Partner ins Geschäft geholt mit der Option dass er die Webseite übernehmen kann. Inzwischen hat er die Geschäftsführung wie beabsichtigt übernommen entsprechend hat er sein Impressum GbR eingefügt und ich bin mit 50 Prozent an allen Einnahmen beteiligt. Die Domainregistrierung ist jedoch auf meinen Namen und inzwischen auf meinen Namen in RO. angemeldet worden. Nun müssen jedoch die ersten Rechnungen meinerseits geschrieben werden und ich bin mir nicht sicher ob ich a Rechnung 350 Euro inklusive (19 % in Ro.) Steuern schreiben soll oder ob ich von 700 Euro minus 19% und davon dann 50 Prozent schreiben soll.

0
Kommentar von Support20
19.05.2010, 17:12

Liebe/r Bartels,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen oder anzubieten oder für kommerzielle Dienstleistungen zu werben. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht. Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Klara vom gutefrage.net-Support

0

Leider kann ich dir keine unmittelbare Antwort geben - ich würde aber gern mit dir Kontakt aufnehmen. Mein Tipp: Anfrage an die Camera de Comert www.cciat.ro

Karl (Deutscher Wohnsitz in Rumänien!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
09.05.2010, 15:21

Was meinst du mit einem deutschen Wohnsitz in Rumänien?

0
Kommentar von EnnoBecker
09.05.2010, 15:21

Was meinst du mit einem deutschen Wohnsitz in Rumänien?

0

Wo kommt denn jetzt die rumänische SRL ins Spiel? Muss ja einen Grund geben, dass du die erwähnst. Ich hab auch nicht verstanden, wer jetzt an wen was für eine Leistung erbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?