Frage von FlyingAngie, 124

Rechnung mit Zahlungsziel "14 Tage netto" - nach wie vielen Tagen kommt die erste Mahnung?

Hallo,

habe eine Rechnung bekommen welche ich aber erst nächstes Monat zahlen möchte. Das Zahlungsziel lautet 14 Tage netto. Die Rechnung wurde am 04.11.2015 ausgestellt, wäre also am 18.11.2015 fällig. Wann kommt also die erste Mahnung? Mir ist es egal wenn ich Mahnspesen zahlen muss ich will die Rechnung einfach nur nächstes Monat zahlen.

Antwort
von peterobm, 109

theoretisch kannst du dir bereits im November die ersten 2 Mahnungen einfangen.

Antwort
von Shoshin, 124

Hallo,

wann die erste Mahnung kommt, hängt oftmals vom Gegenüber ab, das ist dann oftmals nach drei Wochen. Zahlst du direkt am 1. müsstest du also die Mahnkosten einfach mittragen. Danach käme die zweite Mahnung und das wird teuer. Allerdings wird man nach der zweiten Mahnung nicht so gern an dich weiterverkaufen wollen!

LG Shoshin

Antwort
von Jewi14, 58

Die Zahlung ist innerhalb von 14 Tage fällig. Am 23.11.2015 nachmittags würde ich die Mahnung absenden, da dann selbst eine Verzögerung der internen Buchung des Geldeingangs nicht mehr gegeben ist. Sollte bei dir der 18.11 ein Feiertag sein, so verlängert es sich um einen Tag.

Denke daran, es bedarf in deinem Fall keiner Mahnung mehr sondern kann gleich den rechtlichen Weg gehen. In der Regel wird aber noch mal angemahnt bis 7 Tage Frist.

Kommentar von franneck1989 ,

Denke daran, es bedarf in deinem Fall keiner Mahnung mehr sondern kann gleich den rechtlichen Weg gehen.

Nicht korrekt. In diesem Falle braucht man schon eine Mahnung um Verzug auszulösen. Die Ausnahme greift nur, wenn der Zahlungszeitpunkt bereits bei Vertragsschluss kalendarisch bestimmt wird. Sieht hier nicht danach aus

Kommentar von Jewi14 ,

Sieht hier aber mehr als so aus! Bitte erst lesen und dann nachdenken!

Kommentar von franneck1989 ,

Und wo siehst du das in der Frage? Antworte doch mal substanziell, anstatt hier herum zu motzen

Kommentar von mepeisen ,

Die Rechnung gehört NICHT zum Vertrag.

Ein Zahlungsziel auf der Rechnung reicht definitiv NICHT aus, um gegenüber einem Verbraucher den Verzug zu begründen.

Franneck hat daher Recht. Bitte informiere dich vorher.

Antwort
von HerrMeier2, 84

Theoretisch kann die Mahnung am 19. November eintreffen. Es gibt aber auch Firmen, die mahnen erst nach 4 Wochen. Wann die Mahnung kommt, kann nicht beantwortet werden. Das hängt vom Rechnungsaussteller ab, wann er mahnt.

Warum rufst du die Firma nicht an und sagst, du bezahlst Anfang Dezember? Die meisten Firmen lassen sich problemlos darauf ein. Dann bekommst du gar keine Mahnung.

Antwort
von Hexe121967, 83

kommt auf die buchchaltung des rechnungsstellers an. in meiner firma würde bereits am 20. ein zahlungserinnerung rausgehen.

Kommentar von FlyingAngie ,

Und bei der Zahlungserinnerung wäre dann welche Frist als Zahlungsziel?

Kommentar von HerrMeier2 ,

Das bestimmt der Rechnungsausteller. Er kann eine beliebige Frist setzen.

Kommentar von Hexe121967 ,

kommt immer auf die kundenbeziehung an. bei einem guten kunden ist man wohl etwas entgegenkommender als bei einem kunden der nur einmal im jahr etwas kauft.

Antwort
von Glueckskeks01, 50

Du WILLST nicht nächsten Monat zahlen, du KANNST erst nächsten Monat zahlen. Wieder einer der kauft und nicht zahlen kann. Vorher überlegen hilft oft!

Kommentar von FlyingAngie ,

Vorher überlegen bevor man etwas schreibt ok?
Ich könnte die Rechnung schon zahlen aber es geht sich nächstes Monat einfach besser aus und ohne diese Bestellung wäre meine Gesundheit gefährdet also sei mal still wenn du dich nicht auskennst.

Kommentar von franneck1989 ,

Unternehmer sind aber keine Kreditgeber. So einfach geht es nun auch nicht. Wenn du Pech hast, macht der Gläubiger ernst und du bekommst nach erfolgloser Mahnung gleich einen Mahnbescheid. Dann hast du auch nichts gekonnt...

Antwort
von SiViHa72, 47

Sind die auf Zack, stellen sie morgens am 19. fest, dass kein Zahlungseingang da ist und los gehts.

Ich kenne oft, dass dann innerhalb von 7-14 Tagen gezahlt werden soll. Mit Pech bist Du dann also schon im 2. Mahnlauf.

Ich würde dort anrufen, vielleicht lässt es sich verzögern. Ist aber nicht gesagt.

Antwort
von Berlinfee15, 49

Guten Morgen,

auf eine Mahnung solltest Du nicht warten. Schreibe eine nette Mail und bitte um Zahlungsaufschub bis spätestens zum...? Eine kleine Erklärung und- wenn Du Glück hast- wird dein Wunsch erfüllt.

Antwort
von Michi1010, 96

Theoretisch kann dir bereits am 19.11.15 eine Mahnung zugestellt werden. Weitere Mahnungen sind rein rechtlich gesehen nicht nötig.Meistens erhält der säumige Kunde aber erst eine Zahlungserinnerung und dann bis zu drei Mahnungen, bevor es dann mit Mahnbescheid usw. weiter geht.


Ich würde bei der Firma anrufen und fragen ob das Zahlungsziel verschoben werden kann.

Antwort
von LonelyBrain, 49

Das hängt von der Firma ab. Manche brauchen ewig für - andere sind da ganz fix dabei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community