Recherchieren sie über "die Büchse der pandora" im Zusammenhang mit dem Mythos des Prometheus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Prometheus-Sage gehört zur etwas unbekannteren griechischen Mythologie. Prometheus war der Freund der Menschen und wird manchmal auch als "Feuerbringer" oder der Schöpfer der Tiere und Meschen bezeichnet (letzteres allerdings nach einigen Philosophen und nicht der griechischen Mythologie per se). Er hat die Menschen laut griechischem Schöpfungsmythos aus Ton geformt.

Die "Büchse der Pandora" wurde als Strafe für den Klau des Feuers für die Menschen seitens Prometheus von Zeus geschaffen. Dabei war Pandora eine schöne Jungfrau, die dazu geschaffen wurde, um Prometheus auszutricksen. Pandora bekam von Zeus eine Büchse mit allem Übel und diente als Überbringerin der Büchse.

Kurzzusammenfassung. Wenn du mehr drüber wissen willst findest du die gesamte Sage in so gut wie jedem griechischen Sagenbuch – das Buch von Ludwig Heller "Griechische Mythologie Band 1" kannst du dir bei Amazon gratis herunterladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Weisung des Zeus hatte Hephaistos aus Lehm die erste Frau geschaffen, die den Namen Pandora erhielt. Sie war ein Teil der Strafe für die Menschheit wegen des durch Prometheus gestohlenen Feuers. Prometheus’ Bruder Epimetheus und Pandora heirateten.

https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCchse_der_Pandora

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen Lucasherbst

Hier mal kleine Zusatzinfos die dich vielleicht zum Puzzeln anregen.

Die Büxe der Pandora enthielt Arbeit,Krankheit und Tod.

Prometheus>Kant

Von Prometheus zu Kant.Das wird heute als weiterführende konkrete und relevante Informationen bezeichnet.

                         

Im weiteren Verlauf taucht folgender Satz auf:Arbeit macht frei.

Hier wurde ein Wort aus der Büxe der Pandora entnommen.

Heute würde man sagen:Worcaholic.

Krankheit und Tod.

Das gibt es heute auch.Das findet man bei Menschen wieder die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind oder auch Krankheiten haben für die Sie keine Schuld trifft.

Bei Recherchen im Internet ist unteranderem die Verbindung von Natur und Mensch die Rede.

Das wird heute Naturbursche genannt.

Bei den Recherchen ist auch Recht mit dabei.

Das findet man heute nicht nur bei Scheidungen wieder.

Bei weiteren Recherchen wird man zurückkatapultiert in die Antike.

Dort wurde sich die Frage gestellt ob da jemand einen Freund hatte oder nicht.

Hier jetzt weitermachen würde den Rahmen sprengen.

Vielleicht hilft Dir ja diese kleine Unterstützung.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?