Frage von MyTimeYourDeath, 48

Rechenaufgabe, viel spaß?

Herr Mayer und seine beiden Gesellschafter möchten als Sponsoren die Kosten für ein neues Vereinshaus übernehmen. Gesellschafter A möchte ein Drittel der Kosten und Gesellschafter B ein Viertel der Kosten übernehmen. Den Rest der Kosten von 50.000 Euro spendet Herr Mayer. Wie viel Euro kostet das Vereinshaus?

Antwort
von Elfi96, 21

Du musst beide  Bruchzahlen auf den gleichen Nenner bringen (Den Bruch erweitern). Gemeinsamer Nenner von 1/3 und 1/4 ist  /12.

Das heißt : die Zahl überm Bruchstrich muss mit dem gleichen  Faltor multipliziert werden wie der untere Teil des Bruches. Statt 1/3 wären das für Gesellschafter A 4/12 und für Gesellschafter B 3/12. Macht zusammen 7/12

Da 12/12 ein Ganzes sind,  musst du 12/12 minus 7/12 rechnen, um den Rest herauszubekommen, der ja 50000€ ist. Dann wieder auf 12/12 hochrechnen, um die gesamten Kosten fürs Vereinsheim zu ermitteln. LG

Antwort
von UweKeim, 31

A zahlt 4/12, B zahlt 3/12, C zahlt 50000 und damit den Rest also 5/12.

Dürfte also 120000 € kosten.

Antwort
von FelixFoxx, 17

1/4x+1/3x+50000=x

5/12x=50000

x=120000

Das Vereinshaus kostet 120 000€.

Antwort
von IronofDesert, 22

Hallo

120 000€ kostes es ingesamt

Gruß

Antwort
von Tueri, 8

A=1/3/x

B=1/4/x

A+B=7/12/x

50.000€=5/12/x

x=120.000€

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten