Realschule, Abschluss, Mathe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ich mich umhöre, gibt es kaum eine Schule, wo nicht ein paar Monate vor der Abschlussprüfung Zettel mit dem Wiederholungsstoff verteilt werden, damit man für die Prüfung vorbereitet ist.
Danach muss man allerdings sofort mit den Wiederholungen anfagen, die Zettel durchgehen, die reichlich vielen Aufgaben lösen und dann zeitig genug Probleme bei GF anbringen.

Das wäre der Weg!
Bis Mai ist ja noch etwas Zeit. Aber jetzt wird es höchste Eisenbahn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja indirekt wird natürlich schon geprüft, ob man zwei Zahlen addieren kann ;) Aber ansonsten ist das natürlich übertrieben. Einfach mal die Abschlussprüfungen der letzten Jahre anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir das "Finale Prüfungstraining", das ist ein Heft mit allen Übungsaufgaben die drankommen können und als Test die komplette Prüfung aus dem vorherigen Jahr. Dazu gibt es noch das Basisbuch wo alle Themen erklärt werden und dazu auch Übungen drinne sind. Das hat unsere Mathelehrerin mit uns durchgenommen und ich kann es nur empfehlen! Die Prüfungen sind auch alle swhr gechillt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach die Frau übertreibt doch! Mach dich net verrückt!

Nimm dir dein Mathebuch aus der 10. zur Hand, höchstens noch aus der 9. Klasse (bildet oft die Basis) und guck dir da die Themen (Inhaltsverzeichnis etc.) an!

Dann übe die Themen. Es gibt da ganz günstig Prüfungsvorbereitungsbücher zu kaufen! Und dann haust du rein und rockst die Sache!

Schaffst du schon! Drück dir die Daumen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung