Frage von IchBinSchlauXD, 33

Realschulabschluss oder Ausbildung anfangen?

Hallo,

ich gehe momentan auf eine 2 Jährige Berufsschule in der Fachrichtung Elektrotechnik. Wenn ich die 2 Jahre voll habe, habe ich statt ein Hauptschulabschluss einen Realabschluss.

Im September dieses Jahre ist 1 Jahr vorbei, aber die Sache ist ich habe bereits ein Eigungstesttermin.

Falls ich den Test bestehe und genommen werden sollte ich zustimmen und dort anfangen (Energie-netz mitte) oder Lieber die Schule Fertigmachen ?

Mir geht's das höhre Gehalt den ich mit dem Realabschluss bekomme und um einer Bessere Position. Kann ich vielleicht einfach 2017 die Ausbildung beginnen oder geht das nicht ?

Also nochmal : SCHULE ODER AUSBILDUNG ??!

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit, Ausbildung, Beruf, ..., 9

Hallo IchBinSchlauXD,

Kann ich vielleicht einfach 2017 die Ausbildung beginnen oder geht das nicht ?

Das kann man Dir natürlich nur im Ausbildungsbetrieb beantworten.

Aber erstmal musst Du den Test und das Vorstellungsgespräch überstehen.

Antwort
von Geistwesen, 20

Die Schule ist doch nur Mittel zum Zweck!

Wenn du bereits ohne mittlere Reife einen Ausbildungsplatz bekommen kannst, dann nimm ihn.

Schließt du die Berufsausbildung nachher erfolgreich ab, gilt das ohnehin als mittlerer Bildungsabschluss bzw. wird dir selbiger zuerkannt.
Wenn du dann fest im Berufsleben stehst, kräht sowieso kein Hahn nach deinem Bildungsabschluss, auch nicht wenn du danach im Anschluss Meister, Fachwirt oder Techniker machen solltest, da musst du  nur deinen Gesellenbrief vorweisen.

Antwort
von alleswahr, 15

MMn .erst Schule, dann Ausbildung, denn Du weißt nie, ob irgendwas in der Ausbildung schief geht dann hast Du wenigstens die mittlere Reife.

Mittlere Reife, 3 Jahre Ausbildung, dann ein Jahr Fachoberschule damit hast Du Fachhochschulreife - etwas was man nicht genug schätzen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community