Frage von ItsABanshee, 62

realitätsflucht was ist los mit mir?

hei also erstmal, ich bin 15 jahre alt und es hat ungefähr vor 4 jahren angefangen das ich musik mit kopfhörern höre.. jedesmal stelle ich mir eine andere welt vor jenachdem wie es mir geht mal habe ich einen bruder, mal sterben personen die ich in meinem leben brauche. am tag höre ich c.a 4-5 std musik und schalte die andere welt ein. dabei laufe ich immer in meinem zimmer hin und her. letztens ist mein handy kaputt gegangen sodass ich keine musik mehr hatte, ich hatte sofort ein gefühl der nutzlosigkeit und wollte mir mein leben nehmen. kennt das jemand? oder hat das jemand auch?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wizard123456, 19

Klingt als würdest du aus deinem richtigen Leben fliehen wollen. Hast du irgendwelche Probleme im Leben? Du bist wahrscheinlich nicht zufrieden mit der Realität und fliehst in deine eigene Welt. Ich kenne das Gefühl und kann dich auch verstehen, dass dir das jetzt fehlt. Du musst aber lernen in der Realität zu leben, mit deinen Problemen fertig zu werden. 

Kommentar von ItsABanshee ,

leider habe ich probleme familie u.s.w ich will einfach nur weg von hier dachte auch schon an ein heim. nur traue mich nicht das umzusetzen

habe dazu auch eine frage auf meiner seite

Kommentar von Wizard123456 ,

Klingt nicht gut :( naja siehs so: in drei Jahren bist du da weg. ;) welche Art von Problemen hast du da denn?

Kommentar von ItsABanshee ,

naja die frage ist für mich innerhalb einem jahr ist soviel passiert was kommt dann noch die nächsten 3 jahre

Kommentar von Wizard123456 ,

Wenn es so schlimm ist könntest du dich vielleicht auch ans Jugendamt wenden. 

Antwort
von enzoright, 25

Kenne ich persönlich nicht, somit kann ich dir nicht korrekt helfen. Könnte es sein dass du ein Bedürfnis hast wichtig zu sein in dieser Welt. So wie du es beschreibst hört es sich so an als wäre dies deine einzige nutzvolle Möglichkeit in dieser Welt zu verbringen.

Am besten findest du raus was dein Bedürfnis ist. Wie ich schon erwähnt habe hört es sich so an also solltest du drüber nach denken was dir Wichtig ist im Leben und was für Bedürfnisse du hast.

Falls du mehr Informationen brauchst frage wie man ein bestimmtes Bedürfnis erfüllt unter meiner Antwort. :)

Mit freundlichen Grüssen <3 hoffe konnte dir helfen ;)

Kommentar von ItsABanshee ,

danke erstmal! es wäre nett wenn du mir mehr informationen geben könntest wie man bedürfnisse erfüllt.

- noch dazu ohne diese welt fühlt es sich einfach an als ob nichts mehr seinen sinn ergibt

Kommentar von enzoright ,

So wie es aussieht solltest du dich mal identifizieren. Was mir geholfen hat ist raus finden was man in dieser Welt darstellen will. Was für Fähigkeiten hat was man gerne macht. Ich habe gemerkt zum Beispiel dass es mir sehr viel spass macht Leuten zu helfen. Aber nicht körperlich wie Pfleger oder Arzt.

Zuerst solltest du dich also selber definieren das könnte so gehen. Wenn du im Duden einen Eintrag über dich machen solltest was sollte dort stehen.

Diese Aufgabe ist ein bisschen extrem. Mal angenommen du stirbst in 5 Jahren was sollten wichtige Menschen oder Organisation die auch du bestimmst über dich sagen.

Was sollte auf deinem Führerschein oder Identifikationskarte stehen.

Wenn du dich dann definiert hast was du bist oder erreichen willst. Solltest du herausfinden was du gerne und gut kannst.  

Was ich sehr empfehlen kann ist das Buch von Anthony Robbins "Das Robbins-Powerprinzip" es ist leider ein sehr dickes Buch aber wenn du jeden Tag 1 Kapitel liest wirst du es durch haben.

Diesen ganzen Prozess konnte ich mit dem Buch vollziehen es ist wie schon gesagt leider dick und manchmal langweilig aber unheimlich nützlich um seinen Sinn zu finden.

Mit freundlichen Grüssen <3

Kommentar von ItsABanshee ,

danke ich werde mir den rat zu herzen nehmen und es versuchen danke

Kommentar von enzoright ,

Kein Problem und viel Glück auf deinem Weg :)

Antwort
von rotesand, 26

Hallo!

Das mit dem Vorspielen einer "imaginären" Welt inklusive großem Bruder und sonstigem hatte ich damals in dem Alter tlww. auch gehabt, aber ich definiere das allein nicht als schlimm oder dramatisch oder sonst wie als Veranlassung zum "therapeuthischen" Handlungsbedarf ----------> sofern man Realität & Fiktion trotzdem auch weiterhin klar trennen kann, ist das unbedenklich.

Ein Thema ist aber diese Suizid-Vision von dir.. wenn das häufiger vorkommt, solltest du mal mit jemandem darüber sprechen. Erstmal wären die Ansprechpartner die Eltern oder ältere Geschwister, der Rest ergibt sich dann.

Alles Gute für dich!

Kommentar von ItsABanshee ,

mit den eltern :/

Kommentar von rotesand ,

Oder auch mit einem Lehrer, dem du Vertrauen entgegenbringst...

Kommentar von ItsABanshee ,

das habe ich leider verpasst habe oft dran gedacht! bin aber fertig mit der schule

Kommentar von rotesand ,

Schade.. aber vllt. hast du einen Lehrer, mit dem du noch KOntakt hast -------> kannst den ja mal privat anfragen. Viele Lehrer freuen sich drüber bzw. die meisten freuen sich, wenn sie wieder Kontakt haben.

Kommentar von ItsABanshee ,

könnte es versuchen danke für deine antworten

Kommentar von rotesand ,

Nichts zu danken,gerne.. ich helfe wo ich kann :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community