Realabschluss nachholen nach Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ruf die Berufsschule an und frage was da angeboten wird. 
Das Schulamt ist für so was nicht zuständig. 
Das Arbeitsamt fragt dir Löcher in den Bauch, was du dir denn vorstellst. Weiterhin will das Arbeitsamt, dass du arbeiten gehst. Weil bis 25 Jahre steht dir Kindergeld zu, wenn du in Ausbildung/Schule bist. 

Ich bezweifle, dass du vom Arbeitsamt hinreichend beraten wirst. Die wollen in Arbeit vermitteln und nichts weiter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige dich mal bei der Berufsschule in deiner Nähe. Da kann man ein Berufsgrundschuljahr machen. Verschiedene Städte bieten verschiedene Bereiche an. In meiner Stadt wird z. B. Bürowirtschaft und Hauswirtschaft angeboten. Ich habe ein BGJ (Berufsgrundschuljahr in Betriebswirtschaftslehre) gemacht. Dieser Unterricht war am Vormittag und nach einem Jahr hatte ich das 1. Lehrjahr in Theorie als Bürokauffrau gehabt. Hätte ich in Deutsch, Englisch, Mathe max. eine 3 gehabt, hätte ich meine mittlere Reife gehabt. Hatte aber leider in Mathe eine 4 :( So hatte ich nur den Abschluss und keine Mittlere Reife. 
Aber ich denke, dass wäre der einfachste Weg und Nachmittags bist du wieder zu Hause bei deinem Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noname2421
03.08.2016, 23:24

Kann man sich nicht einfach irgendwo beraten lassen was Schule usw angeht? Muss ja jemand geben der einem sagt was für Möglichkeit man nach der Ausbildung hat um den Real nachzuholen 🙈

0
Kommentar von huldave
03.08.2016, 23:28

Der Berufsberater beim Arbeitsamt oder du wendest dich an das Schulamt für berufliche Schulen.

0

Was möchtest Du wissen?