Frage von Buchleser006, 22

Realabschluss - erneut auf Gymnasium?

Hallo,

ich bin in der 9.Klasse und werde mein Realabschluss machen.Die Vorraussetzung ist,dass ich die Schule verlassen muss.Ich will das auch.Aber ich will nachdem ich den Realabschluss habe,mich daraufhin auf eine andere Schule bewerben(Abendgymnasium,ein anderes Gymnasium).Meine Lehrerin meinte ,dass ich eine Ausbildung machen soll.Aber soweit bin ich noch nicht bzw fühle ich mich noch nicht.

Ja....Würde es gehen?Ich brauche gute antworten,weil ich dann keine Lust habe,dass meine einzige Möglichkeit die Ausbildung ist.Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Ich wohne in Hessen

MfG

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Gymnasium, 2

Du brauchst am Ende der Realschule erstmal die Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe um überhaupt noch Gymnasium machen zu können.

Erreichst Du das nicht, kommst Du eigentlich nur noch über eine Berufsausbildung an ein Vollabitur, da dies die Voraussetzung für den Besuch eines Abendgymnasim, (Erwachsenen-) Kollegs oder einer Berufsoberschule ist.

Machst Du direkt nur Fachabitur, brauchst Du aber in der Regel auch danach noch eine Berufsausbildung für das Vollabitur. Stell Dir das mal vor, eine Lehre mitten in der Oberstufe !! Ist wohl irgendwie von vornherein zum Scheitern verurteilt ?

Antwort
von Odorwyn, 9

Wenn ich das richtig verstanden habe möchtest du von einem Gymnasium auf die Realschule für den Abschluss.

Nach dem Abschluss dann wieder aufs Gymnasium für ein Abitur?

Wenn dem so ist, dürfte es in deinem Fall funktionieren.
Demnach würden dir mit einem Realschulabschluss entweder die regulären Gymnasien oder aber Abendgymnasien zur verfügung stehen.

Ich weiß allerdings nicht ob es eine "Sperrzeit" gibt nachdem man eine Schule verlassen hat.

Wenn du dich nicht bereit für eine Ausbildung fühlst ist dein Weg sicherlich der richtige.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten