Real wirkende Träume - haben die eine Bedeutung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich halte nichts von Traumdeutungen. In deinen Träumen verarbeitet dein Gehirn Dinge, mit denen du dich beschäftigst. Manchmal wird da alles vermischt und wenn dann in der Wirklichkeit etwas passiert, dann ist das reiner Zufall.

Bei irgendeinem Ereignis erinnert man sich daran. Dein Gehirn hat so einen riesigen Speicher, wenn man den auf einmal benutzen würde, das könnte man gar nicht verkraften. Da kommt der beste Computer der Welt nicht mit, was die Speicherkapazität beitrifft.

Man sieht es daran, dass man denkt, man hat alles vergessen. Dann unterhält man sich und auf einmal kommen viele Erinnerungen wieder hervor, an die man schon längst nicht mehr gedacht hat.

Auch sieht man es daran wenn man durch die Stadt läuft und vielen Leuten begegnet. Dein Gehirn nimmt alles in Bruchteilen einer Sekunde auf und speichert es ab, ohne dass du das bemerkst. Dann begegnest du Leute und fragst dich woher du sie kennst. Dinge die einem in einem bestimmten Moment wichtig sind, die behält man eher, das andere wird gespeichert.

Es gibt ja Menschen die an Traumdeutung glauben und jeder soll das halten wie er möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marmarinchen
20.03.2016, 10:33

Vielleicht hab ich mich da etwas unklar ausgedrückt. Es ist nicht so, dass ich mich an vergangene Dinge zurückerinnere, sondern Dinge, die ich träume, dann später irgendwann auch eben so oder ähnlich passiert sind. Da ging es jedesmal um Personen, die ich kannte. Zum Beispiel hab ich damals, als noch niemand von der Krankheit meines Opas wusste, davon geträumt. Und ich muss dazu sagen, ich habe meinen Opa nur einmal im Jahr gesehen, da wir auf großer Distanz lebten...so was zum Beispiel..

Und jetzt ist es eben wieder so real. Es geht um eine Person speziell, und diese kam jetzt in 2 Träumen in den letzten beiden Nächten vor, zum Glück waren das diesmal keine negativen Träume, aber nun frage ich mich, hat das was zu bedeuten?

0

Ich habe manchmal auch solche Träume...

Vielleicht meinst du Klarträume (Luzide Träume)   ~ Träume in denen du bewusst entscheiden kannst was du machen willst

Oder du meinst Träume, die einfach so abspielen.. Aber du merkst das da was wahres dran ist.

Ich kenne beides.

Die Träume wo du denkst, das da was wahres dran ist... Wurden bei mir manchmal zur Realität...

Das fühlt sich Mega komisch an.

Du denkst dir. "Wtf  das kenne ich doch."

Du hast eine kurze bedenkpause  

Und dann machst du weiter an dem wo du dran bist. Und merkst Irgendwann das du das mal geträumt hast.

Ich hatte das letztens vor dem Kühlschrank.

Damals hab ich noch nicht SOJAMILCH getrunken. Ich wusste auch nicht wie die milchkartons von SOJAMILCH aussehen.

Und dann war da dieser Traum. Ich war am Kühlschrank und mir fielen diese 2 milchkartons im Kühlschrank auf, welche oben rechts in der Ecke lagen...  Sie hatten einen roten Streifen.

Und dann letztens am Kühlschrank wollte ich mir etwas aus dem Kühlschrank rausnehmen. Und dann sehe ich diese Milchpackungen.

Es waren 2 oben rechts in der Ecke. Die hatten einen roten Streifen.

Nach dem Traum wusste ich nicht was das für Kartons waren.  

Aber ab dem Zeitpunkt wo das am Kühlschrank passiert ist wusste ich, dass es diese SOJAMILCHKARTONS sind..

Lange Rede kurzer Sinn.  

Vielleicht hat es dir was gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute dass deine Träume (die später dann auch wahr geworden sind) daher kommen, dass du die Personen in deinen Träumen sehr gut kennst von den Charaktereigenschaften und auch von den Verhaltensweisen, und du kennst auch vermutlich die Orte wo sich das ganze dann abspielt. Und dann ist das so, dass du in deinem Traum schon vorausdenkst was dir im alltag mit den Personen passieren könnte, und zufälligerweise passiert dann das gleiche (oder Ähnliche) auch in echt.

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marmarinchen
20.03.2016, 10:54

Naja, das mit meinem Opa damals hat mir schon Angst gemacht, da war ich allerdings auch noch um einiges jünger...der Traum von letzter Nacht, das stimmt schon, darüber wurde in der Vergangenheit einiges gesprochen, aber dass der wahr wird, dazu müsste ich im Lotto gewinnen lol, also is das wohl doch eher Verarbeitung, aber ansonsten hast du nicht ganz unrecht.

1

was am tag gedacht, getan, gehofft, kehrt im traume wieder oft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marmarinchen
20.03.2016, 10:18

Also ist das dann eher so Richtung "Verarbeitung" dessen, was ich am Tag erlebt, besprochen, gedacht, mir gewünscht hab? 

0