Reaktionsschema zur reaktionsgleichung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Moin,

ich kenne zwar dein Reaktionsschema nicht, aber vielleicht ist ja folgendes gemein?!

1. Welche Ausgangsstoffe (Edukte) werden eingesetzt? - Antwort:
Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2)

2. Welche Endstoffe (Produkte) kommen heraus? - Antwort:
Wasser (H2O)

3. Allgemeine Reaktionsgleichung (Bruttogleichung):
Wasserstoff und Sauerstoff reagieren zu Wasser (Wortgleichung)
H2 + O2 ---> H2O (Formelgleichung)

4. Ausgleichen der Formelgleichung der allgemeinen Reaktionsgleichung (das heißt, du musst dafür sorgen, dass links und rechts vom Reaktionspfeil jeweils die gleiche Anzahl von jedem Elementsymbol vorhanden ist). Wenn das nicht der Fall ist, musst du Faktoren vor die entsprechende Formel schreiben. Auf keinen Fall darfst du die Formeln selbst verändern!
Also: links gibt es in der allgemeinen Formelgleichung 2 x Wasserstoff (H2), rechts auch (in H2O). Soweit, so gut... Aber links gibt es auch 2 x Sauerstoff (O2), wohingegen rechts nur 1 x Sauerstoff (in H2O) vorhanden ist. Das heißt, dass es rechts momentan zu wenig Sauerstoff gibt. Die Formel von Wasser (H2O) darfst du nicht verändern. Also musst du den fehlenden Sauerstoff rechts durch einen Faktor vor der Formel ergänzen. Dazu suchst du das kleinste gemeinsame Vielfache (kgV) von 2 (links) und 1 (rechts). Das kgV von 1 und 2 ist 2. Da du links bereits 2 x Sauerstoff vorhanden hast, brauchst du hier nichts zu verändern. Rechts setzt du dagegen den Faktor "2" vor die Formel von Wasser, weil ein Faktor alle Elemensymbole der Formel vervielfacht (also auch - wie erwünscht - den Sauerstoff):

H2 + O2 ---> 2 H2O

Nun hast du links und rechts jeweils 2 x Sauerstoff. Dummerweise hast du mit dem Faktor aber auf der rechten Seite auch den Wasserstoff verdoppelt (2 x H2... = 4 x H). Darum stimmen jetzt die Anzahlen der Wasserstoffe links und rechts nicht mehr überein: links gibt es 2 x H, rechts 4 x H. Darum suchst du jetzt noch einmal das kgV von 2 und 4. Das ist 4. Rechts hast du bereits 4 x H, darum musst du hier nichts verändern. Aber links schreibst du den Faktor "2" vor die Formel von Wasserstoff (H2):

2 H2 + O2 ---> 2 H2O

Et voià! Nun stimmen alle Anzahlen der Elementsymbole auf beiden Seiten überein: links 4 x H, rechts 4 x H; links 2 x O, rechts 2 x O.

War so etwas in der Art gemeint? Wenn nicht, gib mal ein Beispiel, wie ihr das so gemacht habt...

Lieber Gruß von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragueberfrage
13.06.2016, 20:23

Vielen dank du hast mir sehr weitergeholfen

0