Reaktionsgleichung grundlagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst die Stoffe erstmal in ihre Ionen einteilen, also
Ca(2+) + CO3(2-) + H(+) + Cl(-)
Jetzt musst du einfach gucken was mit was eine verbindung eingehen würde (da erkennst du daran, dass die Ladung am Ende neutral sein muss)
Ca ist 2 Fach positiv geladen, deswegen lässt du es mit was negativem reagieren, das einzig negative in der Gleichung ist Cl (-), da dass aber nur einfach negativ geladen ist, verwendest du 2 davon.
Ca (2+) + 2 Cl (-) - - - - > CaCl2

Das selbe jetzt einfach auch mit Carbonat
CO3 (2-) + 2 H (+) - - - - > H2CO3

Zusammengefasst
CaCO3 + 2 HCl - - - - > CaCl + CaCO3

(Achtung, hier ist das Verhältnis zwischen den Ionen bei beiden 2:1 weswegen man bei HCl einfach eine 2 schreiben kann, bei anderen Reaktionen musst du ein wenig mehr rechnen)

Die verschiedenen Ladungen musst du aus dem Periodensystem ablesen oder gegeben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThenextMeruem
22.11.2016, 08:10

*CaCO3 + 2 HCl - - - - > CaCl + H2CO3

0

Was möchtest Du wissen?