Frage von Broken1223, 49

Reagiere ich über im Thema Zeit für den Partner haben?

Hallo ihr, ich (w/17) habe jetzt seit fast 6 Monaten einen Freund (17).Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß auch,dass er mich sehr liebt.Aber immer wieder kommt es bei uns zu Streit wenn es darum geht dass er keine Zeit für mich hat.Zunächst aber noch: ich habe Borderline.Ich weiß also dass ich oft überreagiere und dann besonders traurig bin und mein Freund weiß das auch und er versucht mir sehr zu helfen.Nun zurück zum Thema.Wir wohnen so 15 min mit dem Auto entfernt und da wir beide kein Auto haben bzw. nicht alleine Auto fahren können,kann man sich nicht jeden Tag sehen oder mal so vorbeischauen kurz.Wir versuchen uns also deshalb in der Woche 2x zusehen und dann am Wochenende zu übernachten oder sowas.Jetzt kommt es aber immer wieder vor,dass seine Eltern ihm verbieten was mit jemanden zu machen,ihm lächerliche Aufgaben geben,die ihn angeblich den ganzen Tag beschäftigen oder er halt Fußballtraining oder sonst irgendwas hat.Bei dem Thema Fußball versuche ich ja auch noch tolerant zu sein,weil er es gut kann und gerne tut und da die Zeiten ja fest sind.Deshalb treffen wir uns an den Tagen auch nie.Oft sagt er dann aber kurzfristig ab weil seine Eltern irgendwas dazwischen schieben und das verletzt mich immer sehr.Ich weiß einfach nicht ob das so weitergehen kann.Ich werd traurig und dann mache ich ihn traurig und das kommt einfach viel zu oft vor. Seine Eltern hassen mich auch nicht oder so.Sie sind einfach strenger gegenüber Jonas was Aufgaben angeht.In meiner Familie ist es entspannten und ich habe eig immer für ihn Zeit und kann kommen wenn er mich braucht.Es ist halt doof wenn es mir schlecht geht,ich ihn brauche,aber seine Eltern ihm nicht erlauben herzukommen.Was soll ich jetzt tuen?Reagiere ich einfach über? Danke schonmal und Lg :-)

Antwort
von ldlkc, 20

Hey,

Ich bin auch in deinem Alter (18) und war/bin in einer sehr ähnlichen Situation wie du mich hat das auch immer sehr verletzt wenn mein Freund mir absagen musste habe sogar schon überreagiert wenn er mir absagen musste und wir uns einen Tag später trotzdem gesehen haben. Was mir in dieser Situation sehr geholfen hat war mich mit meinen Freundinnen zu treffen, mich Dingen zugewandt dir nur mir Spaß machen, habe etwas mit meinen Eltern unternommen und habe mir einen Minijob neben der Schule gesucht und jetzt ist es auch schon viel besser als vorher! Ich weiß es ist anfangs sehr schwer wenn man noch so frisch verliebt ist man will am liebsten 24/7 an seinem Freund kleben aber man muss versuchen ein bisschen seinen eigenen Interessen wieder nachzugehen (das wir deinem Freund dann vielleicht auch ein bisschen anspornen wenn du ihm mal absagen musst :p).Du kannst es leider nicht verhindern, dass er dir mal absagen muss das musste ich auch lernen und es ist mir auch sehr schwer gefallen und suche dir vielleicht noch professionelle Hilfe für dein weiteres seelisches Problem das habe ich auch getan, da ich auch starke Probleme hatte! Ich wünsche dir weiterhin viel Glück mit deinem Freund und hoffe ich konnte dir vielleicht ein wenig helfen :)!

Antwort
von WelleErdball, 18

Ich sehe das so: Deine Psyche ist deine Baustelle, es ist nicht die Aufgabe deines Freundes für dich rund um die Uhr greifbar zu sein. Selbstverständlich hat er auch nebenher noch im Elternhaus was zu tun, für Schule/Arbeit und auch ein Privatleben (abseits von dir).

Antwort
von konstanze85, 19

Es ist halt doof wenn es mir schlecht geht,ich ihn brauche

Ich dachte, es geht hier um Treffen, die er manchmal nicht einhalten kann und nicht darum, dass er kommt, wenn es Dir schlecht geht (was bei Borderline sicher oft passieren wird).

Sich 2 Mal in der Woche und am Wochenende über Nacht zu sehen (im Schnitt) finde ich weder zu viel noch zu wenig, absolut angemessen.

Antwort
von skjonii, 30

Also zunächst glaube ich ja, du reagierst definitiv total über. 

Aber andererseits: Fahr du doch einfach zu ihm. Mit dem Fahrrad oder dem Bus? Hilf ihm bei den Aufgaben, dann ist er auch schneller fertig und ihr habt Zeit zusammen. 

Natürlich will er bestimmt für dich da sein, wenn es dir schlecht geht. Aber unter Garantie belastet ihn das auch. Also verlang ihm da nicht zu viel ab.

Kommentar von Broken1223 ,

Ich darf ihm nicht helfen.Ich darf dann gar nicht erst zu ihm,wenn er Aufgaben hat und es geht ja darum dass ich dann nicht zu ihm kann.Ist ja nicht so als wenn er nur zu mir soll.Seine Eltern machen da komplett dicht dann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten