Frage von CrazySora, 56

Rausschmiss mit 19 in der Ausbildung?

also ich erzähl am besten erst von der lage. Meine freundin(19) wohnt noch zuhause bei ihrer Mam zusammen mit der schwester. Sie macht eine Ausbildung im Einzelhandel und ist dort auch fleißig. Letztens schreibt sie mir um 10uhr am abend das Ihre schwester sie eingesperrt hat das sie einen streit hatten und sie meiner freundin auch noch kochend heißes essen über geschüttet hat. ich total sauer bin sofort rüber gefahren hab geklingelt und hab auch mit der polizei gedroht das sie, Sie auf der stelle wieder rauslassen soll. daraufhin hat sie dann schiss bekommen und hat die tür geöffnet. jetzt ist die schwester(22so nebenbei) zu meiner freundin gegangen und hat gesagt morgen bist du ausgezogen. Ihre schwester steht mit der mutter angeblich zusammen im mietvertrag.(was ich auch nicht glaube) die mutter war während dessen in der Arbeit. Schwester arbeitslos und wartet aufs studium. grund für den rausschmiss. sie können sich einfach nicht leiden, wie bei aschenputtel so änlich läuft das. ich habe mich sachlich während des abends verhalten so das die schwester mir auch rechtlich nichts kann. so nun wieder zur eigentlichen frage darf sie rausgeschmissen werden ? Und wenn ja auch von der schwester oder wie läuft das? Wenn ihr auch tipps für mich habt was ich noch tun kann wäre ich froh danke vielmals und ich entschuldige mich für den langen text.

Antwort
von Gwennydoline, 20

Ob sie rausgeschmissen werden darf weiß ich nicht, aber mal ganz ehrlich: möchte man in so einem Haushalt leben? Unter solchen Umständen? Ich glaube ein Auszug wäre das Beste - darunter leidet man doch total o.O
Überlegt euch mal ne Lösung... Alles Gute!

Kommentar von CrazySora ,

Sie haf  vor einem monat noch bei mir gewohnt weil ich es davor nicht mehr mit ansehen konnte und vor kurzem war ich gezwungen sie wieder in diesen "knast" zu schicken wegen meines vaters wir haben eine sehr große wohnung wo man sich eigentlich kaum über den weg läuft aber meinem Vater wurde dies aus dauer zu anstrengend.  Vielen dank  trotzdem

Antwort
von implying, 30

kann mir nicht vorstellen dass die schwester im mietvertrag steht. zahlt sie denn auch anteilig miete? und wenn ja müsste die mutter ja trotzdem noch ein wörtchen mitzureden haben... also vielleicht erstmal alle beruhigen und abwarten was die dazu sagt.

ansonsten sind eltern rechtlich dazu verpflichtet ihre kinder bei sich wohnen zu lassen und für ihre ausbildung aufzukommen. es wäre also garnicht so ohne weiteres möglich ihre tochter rauszuschmeißen. wenn doch müsste sie ihr wohl eine neue unterkunft bezahlen, das kindergeld abtreten usw...

außerdem würd ich drüber nachdenken die schwester wegen freiheitsberaubung und körperverletzung anzuzeigen wenn das mit dem einsperren und heißen essen überschütten stimmt. oder ihr zu mindest damit zu drohen, wenn sie wirklich auf dem rausschmiss besteht ^^

Kommentar von CrazySora ,

da hätten Sie recht mit dem "drohen". aber so weit wollte ich erstmal nicht gehen das wäre die letzte möglichkeit denke ich.   wie gesagt  ich glaube auch nicht das sie mit im mietvertrag steht das hatte sie zu mir gesagt wo ich dann schon vor der offenen türe stand und die wohnung nicht betretten hatte, damit sie juristisch nicht gegen mich vorgehen kann.   und ja das mit dem einsperrem hat gestimmt meine freundin hat auch leichte brandverletzungen davon getragen.

Antwort
von Sonnenstern811, 28

Jedenfalls müsste die Mutter ihr dann eine eigene Wohnung bezahlen, so lange wie sie in der Ausbildung ist.  Viel Spaß.

Um rechtlich wen aus der Wohnung schmeißen zu können, bedarf es der Einigkeit zwischen allen im Mietvertrag eingetragenen Personen.

Die Schwester ist wohl übergschnappt. Das ist Körperverletzung und natürlich strafbar. Das Einsperren zudem Nötigung. Und so was will dann mal studieren? Na hoffentlich Jura.

Was wird denn die Mutter dazu sagen? Die Freude dürfte ja sehr groß sein.

Kommentar von CrazySora ,

die schwester ist auch übergeschnappt deswegen hatte ich ihr auch wegen den zwei fällen mit der polizei gedroht 1.körperverletzung 2.freiheitsberaubung           problem mit der mutter ist die ist selten zuhause wegen ihrer Arbeit und ist meisten aus der seite der schwester die dann immer den Engel spielt und der "älteren" glaubt.  ich sehe noch chancen in ihrem vater der ihren kopf zurecht rücken wird ..    und zwecks dem studium sie will ein medizin studium machen ...  kümmert sich aber null darum (falls Sie das aus intresse wissen wollten)

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Wenn sie sonst im Leben auch derart unbeherrscht und regelrecht verrückt agiert, dann sehe ich schwarz für ein erfolgreiches Studium. Ihre Patienten können einem ja jetzt schon leid tun, wenn das was werden sollte.

Hat sie denn derart gute Noten, dass es überhaupt für sie in Frage kommen könnte? Da wird ja bekanntlich nicht gerade jeder zugelassen.

In vielen Fällen menschlich natürlich sehr schade, wenn gute Noten vor Eignung und Menschlichkeit zählen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten