Frage von hdd77, 34

Raus aus dem Fahrdienst?

Hallo, Ich bin zurzeit als Zugbegleiter bei DB Regio beschäftigt. Jedoch hasse ich diesen Job abgrundtief, ich musste ihn machen weil mein vorheriger Arbeitsplatz wegfiel.

Leider war ich bei der letzten Untersuchung beim Bahnarzt noch Tauglich für diesen Job, wie kann ich es erreichen, dass ich nicht mehr als Tauglich für den Zugbegleitdienst erachtet werde? 

Habe keine Betrieblichen Aufgaben, nur Kartenknipsen und Fahrkartenverkauf ist meine Aufgabe. Will das nicht mehr machen weil die Dienstpläne einfach nix sind und ich mich mit diesem Job nicht identifizieren kann. 

Leide zurzeit an einer Hepatitis B und bin seit längerer Zeit Krankgeschrieben, kann man da irgendetwas drehen?

Antwort
von AdParitatem, 9

Hallo hdd77,

klar kannst du dich weiterhin erst mal krank schreiben lassen.
Aber hast du überlegt mal beruflich umzusatteln?
Du könntest ja einfach kündigen, ich weis nicht, was dich davon abhält.

Ich würde mir überlegen, was ich anderes machen wollen würde und dann einfach etwas neues suchen.

Antwort
von Myosotis16, 25

Gehe zur Beratungsstellen und entscheide dich dann für einen anderen Beruf.

Hast du einen Behinderte-Ausweis ?

Antwort
von oxygenium, 22

Burnout ist immer ne gute Maßnahme sich aus der Arbeit für länger rauszunehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten