Frage von LadyFine, 129

Raum ohne Tür versperren / Raum für Katzen unzugänglich machen?

Hallo zusammen,

da ich ab heute Abend eine Katze zur Pflege bei mir aufnehme brauche ich schnell eure Hilfe! ;)

Ich habe ein Zimmer in denen meine Zwergkaninchen leben (Der ganze Raum wird von den Hasis genutzt). Allerdings ist der Zugang zu diesem Zimmer "offen". Das heißt ich habe einen Rundbogen zu dem Zimmer und keine Tür die ich schließen kann.

Auch wenn ich der Katze vertraue möchte ich sie ungern unbeaufsichtigt in das Zimmer lassen.

Nun meine Frage, habt ihr Ideen wie ich ihr trotzdem den Zugang zu diesem Zimmer "katzensicher" versperren kann? Eventuell durch eine Spanplatte oder sowas? Das ganze ist ja nur so lange die Katze bei mir wohnt erforderlich, also für zwei Wochen.

Danke schon mal für eure Antworten!

Lieben Gruß, Saskia

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 82

Hallo, 

ich kenne leider auch nix, ausser Möglichkeiten die finanziell und arbeitsmäßig aufwendig sind. 

Kannst du die Katze vielleicht in ihrer Wohnung betreuen bzw. füttern usw? Das wäre auch wesentlich stressfreier für die Katze und vor allem für deine Kaninchen. 

Fressfeind und Beutetier würde ich niemals riskieren... 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von 1Woodkid ,

Gebe ich Dir bedingt recht,muss aber sagen,das Häschen recht wehrfreudig sind und nicht eingfach so zu erbeuten siund. Mein letzter Kater hatte meinen Rammler als liebsten Kumpel. Sie schliefen zusammen und spielten miteinander. Das werden sehr heufig Tierfreundschaften. Versuche es erstmal unter Aufsicht.

Kommentar von VanyVeggie ,

Diese Tierfreundschaften sind unberechenbar. Man darf niemals vergessen, dass es sich hierbei um Raubtier und Beute handelt. 

Der Hund meiner ehemaligen Freundin hat sich auch mit ihren Kaninchen vertragen. Ganz plötzlich hat er dann mehrere getötet, obwohl meine Freundin die Tiere beaufsichtigt hat. Der Hund war jedoch so schnell, dass sie nicht rechtzeitig eingreifen konnte. 

Natürlich kann das auch gut gehen. Dennoch würde ich es nicht machen und rate von ab. 

Antwort
von MissNyen, 54

Nun es gibt ja gescheitere und eher Dumpfnudel Katzen (habe je eine davon haha)

Ich würde folgendes machen: Entweder ein Katzennetz davor spannen (wie die für den Balkon), bzw. so ein Bau-Metallgitter (Achtung, die Abstände dürfen nicht zu groß sein!) kaufen. Danach würde ich zusätzlich ein Laken davor spannen, damit die Katze das Kaninchen zumindest nicht sieht. Ich würde dir auch noch zu einem Katzenfernhaltespray raten (gibts in jeder Tierhandlung - und funktioniert bei meinem Beiden recht gut) mit dem sprühst du den gesamten Türbereich ein um ihn so unattraktiv zu machen. Zusätzlich würde ich dennoch den Käfig des Kanninchens absichern, sollte der kleine Tiger doch irgendwie rein kommen. Und zwar so absichern, dass die Katze ihre Pfoten nicht in den Käfig stecken kann. Gib der Katze in weiter entfernten Orten in deiner Wohnung aufregende Spielmöglichkeiten (Kartons usw) u Essen u einen Schlafplatz, sodass sie sich vorzugsweise dort aufhält.

lg

Antwort
von Kasumix, 78

Mmh...Glaube nicht das da groß was machbar ist... Zumindest lohnt sich nichts für zwei Wochen. Sonst hätte ich mir eine Vorrichtung gebaut und alles mit Katzennetz abgespannt.

Eine Platte bringt da nichts, die hüpft drüber.

Wenn du nicht zuhause bist, sperr sie in ein Zimmer. Es ist nur vorübergehend... Und würde man sie solange in eine Pension oder ins Tierheim bringen, hätten sie meist auch nur einen Raum.

Antwort
von elfriedeboe, 34

Vielleicht mit einen Fliegengitter zum kleben was anderes fällt mir nicht ein

Antwort
von torte1985, 56

Gerade ein netz spannen...
Oder eine pleziglasscheibe in den türrahmen einsetzen.
Dadurch können die tierchen sich sehen aber nicht verletzen.

Antwort
von kleinefrechemau, 35

Wenn du ein Spanplatte hast, die groß genug ist, damit sie den kompletten Bogen verdeckt, könnte das gehen, musst sie halt auch befestigen, am besten mit Ösen am Türrahmen und Haken an der Platte. Musst aber aufpassen, dass sie dann auch dicht sitzt, damit die Katze sich nicht durchquetschen kann.

Antwort
von LordPhantom, 57

Kartons vorstellen mit Büchern drin, damit sie nicht umkippen.

Kommentar von kleinefrechemau ,

Da musst du aber bis obenhin stapeln, sonst springt die Katze einfach drüber bzw. drauf und drüber und ist schwer zu entfernen, wenn man selbst mal rein will.

Antwort
von eggenberg1, 30

es gibt  im baumarkt  so lammellentüren  aus kiefer , denke ich .die kannst du  als  schwingtür  einbauen   s kannst du  auchnoch  durchgehen zum verschließen nimmst  du  einen passenden riegel

so wie ne  saloontür  guck  mal  sowas  in der art!

ogle.de/imgres?imgurl=http://medien.markt.de/bilder/2013/07/24/15/90cbb059/medium_image/0/holz_schwingtuer_saloontuer_western.jpg&imgrefurl=http://www.markt.de/gumtow/schreiner%2Bzimmerer/holz%2Bschwingtuer%2Bsaloontuer%2Bwesterntuer%2Bstalltuer%2Btuer%2Bunikate%2Bkunsthandwerk/archRecId,10873915/archivexpose.htm&h=320&w=195&tbnid=t-uFOGSWc9AklM:&tbnh=102&tbnw=62&docid=_xEacixiwj0KPM&usg=__d7sC9xdsV7kyrr77Opm97lk-S8c=&sa=X&ved=0ahUKEwi6rIWNqa_NAhWGjywKHRz-AKcQ9QEIIDAB




Antwort
von 1Woodkid, 20

Ausser ein Netz oder ein Fliegengitter fällt mir da nichts sinnvolles ein.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community