Rauchstopp schlafgestört?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hol Dir mal lieber eine weitere ärztliche Meinung ein.....ein Arzt der empfiehlt, wieder mit dem Rauchen anzufangen.....ich weiß nicht....

Natürlich ist jeder Mensch anders, aber Schlafprobleme hatte ich absolut nicht, als ich damals mit dem Mist aufhörte. Und nach 4 Wochen sollten auch die körperlichen Entzugserscheinungen, so man denn überhaupt welche hatte, vorbei sein und der "Janker" , den man hat ist ohnehin "Kopfsache". Von daher können Deine Schlafstörungen eigentlich nur daher rühren, dass Du dem Gequalme eine zu hohe Bedeutung beimisst und Dich nicht wirklich von diesem Laster verabschieden möchtest oder Deine Schlafprobleme tatsächlich andere Ursachen haben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht dein Ernst-der Arzt sagt du sollst wieder rauchen????

Durchhalten! 

Wenn du schlecht schläfst, mach Ausdauersport, Meditation, Yoga, Autogenes Training, besprüh dein Kissen mit Lavendel usw. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang ist es normal du hast zwar nicht direkt Entzugserscheinungen aber quasi psychisch und deswegen leider deine Psyche auch also dass du nicht schlafen kannst dass es dir schlecht geht du musst da einfach durch nach ein paar Wochen verschwindet das aber bitte fang nicht wieder an zu rauchen jetzt hast du es gerade geschafft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung