Frage von AndreBa, 164

Rauchmelderpflicht NRW als Eigentümer?

Hallo,
wir sind Eigentümer einer selbstgenutzten Eigentumswohnung. Die Wohnung haben wir bereits mit Rauchmeldern ausgestattet. Auf der nächsten Eigentümerversammlung soll nun beschlossen werden ob gemeinschaftlich Rauchmelder angeschafft und gewartet werden.

Wie ist hier die Grundlage? Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn. Warum soll ich nochmal Geld für Melder ausgeben.

Viel wichtiger ist noch der Punkt eines Wartungsvertrages. Warum sollte man diesen abschließen. Laut Bauordnung NRW wird das Thema Wartung ja nicht so klar formuliert. Nur das der unmittelbare Besitzer für die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft verantwortlich ist, es sei denn der Eigentümer hat diese Pflicht übernommen

Was heißt das für mich als Eigentümer einer selbstgenutzten Wohnung. Es sind keine Strafen formuliert, Kontrollen scheint es auch erstmal nicht zu geben und Versicherungen zahlen so wie es aussieht auch nach einem Brand, da Rauchmelder zur Warnung von Menschenleben vorgesehen sind und nicht in erster Linie zum Schutz von Sachwerten.

So wie ich es sehe ist nur für die Wartungsfirmen von Vorteil da sie damit gut verdienen.

Welchen Vorteil habe ich?

Wie seht ihr es? Gemeinschaftliche Anschaffung und Wartung? Ja oder nein??

Vielen Dank und viele Grüße

Andre

Antwort
von Parhalia, 145

Das käme mir als "Vasalle" eines Wohnobjektes mit entsprechend vielen Eigentümern ( ggf. mit untervermieteten ETW ) dann als selbst nutzender Eigentümer auf die Argumentation der insgesamten Eigentümerschaft und dem grundlegenden Sicherheitsbedürfnis an.

Bei grösseren Gemeinschaftsobjekten KANN es durchaus sinnvoller sein, sich einer einheitlichen Technologie mit unabhängiger ( externer ) Wartung in diesem Bereich anzuvertrauen.

Denn was nützt es Euch als Eigentümer einer einzigen Wohnung unter "X" Parteien, wenn der ein oder Eigentümer Schrott rein baut, bzw. Mieter es durch Manipulation unterwandern könnten.

Soweit nur mal ganz allgemein.

Antwort
von DietmarBakel, 128

Für Euch gibt es keinen Vorteil.

(Für keinen Eigentümer der schon welche besitzt.)

Für die Eigentümer welche ihre Wohnung vermietet haben (oder wollen) und noch keine Rauchmelder besitzen kann es ein Vorteil sein.

Je nach Vertrag.

Miete und Wartung sind umlagefähige Betriebskosten (wenn entspr. vereinbart).

Käuflich erworbene Rauchmelder zählen nicht dazu. Diese Kosten sind nicht umlagefähig.

Gruß Dietmar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community