Frage von xVeRoRaiNBow, 35

Rauchen-wie kann man aufhören?

Hey, ich bin 16 (weiblich) und rauche seit meinem 13 Lebensjahr,ich weiß das es ZU früh war damit anzufangen aber ich will gerne damit aufhören nur es is sehr schwer, habt ihr einpaar tips? Danke im voraus

Antwort
von LordMunkay, 35

Das ist eine gute Entscheidung, aber du wirst einfach eine Menge Disziplin brauchen. Die ersten zwei Wochen sind die härtesten - da solltest du dir selber das leben abgesehen davon so leicht wie möglich machen und dir so viel Unterstützung holen wie nur möglich.

Ganz kontraproduktiv ist es, wenn du dich mit Leuten umgibst die rauchen, da wirst du sofort die Lust verspüren dir auch eine anzuzünden. Geh also erst mal lieber nicht mit freunden in die Raucherpause, auch wenn's echt hart ist.

Denk immer daran wenn du Lust bekommst eine zu rauchen, dass genau das die sucht ist, die du los werden möchtest und kämpf dagegen an.

Antwort
von AngelheartBLN, 25

Ich habe mal 2 Jahre eine halbe Schachtel am Tag geraucht. Manchmal bei Stress oder Traurigkeit eine ganze Schachtel.

Aber ich habe gemerkt, dass ich mich irgendwie schlecht fühle vom vielen rauchen und dass ich es nicht jedes mal wirklich genieße. Oder dass die Klamotten alle anfangen zu stinken und man sogar frisch geduscht durch den ganzen Rauch immer noch iwie nicht wirklich frisch ist. 

Wenn man länger raucht, dann wird die Nase auch unempfindlicher. Aber wenn man etwas Abstand gewinnt, dann merkt man, vor allem als Frau ist es einem wichtig, wie es einfach unangenehm riecht und an allem haftet! Anstatt dass man schön duftet.

Ich fand es immer schon übertrieben, wenn Leute aufstehen und rauchen, nach dem Essen rauchen, dann läuft man zum Bus und raucht und dann wieder beim nächsten Umsteigen oder vor der Arbeit/Schule nochmal...und den ganzen Tag so weiter...

Du musst nicht sofort komplett aufhören, das finde ich allgemein auch etwas albern, wenn man länger raucht. 

Höre einfach auf deinen Körper, vielleicht merkt du sogar, dass dir schlecht wird von einer Zigarette oder dass die eine halbe Zigarette reicht zu rauchen, statt eine ganze.

Ich bin irgendwann auf 5 und dann auf 2-3 gekommen. Das empfand ich dann noch als Genuss. Und dann gabs kein tägliches rauchen mehr...

Ich rauche heute nur ganz selten mal ein, wenn ich Lust drauf hab. Aber wieso soll alles stinken, das Geld ist weg, man sieht schneller verbraucht aus und fühlt sich schlecht davon.

Vielleicht hilft es dir auf mehr auf den Genuss und dein Körpergefühl zu achten.

Antwort
von superlolly, 20

Eine gute Entscheidung!

Ich hab mal gelesen,dass es leichter ist aufzuhören in einer Gruppe.Vermeide auf jedenfalls andere Raucher,und vielleicht hilft es dir,wenn du dir immer wieder deinen persönlichen Grund vor Augen hältst,warum du nicht mehr Rauchen willst.Ich glaube Willensstärke spielt eine sehr große Rolle.

Viel Erfolg !!!!!

Antwort
von cyracus, 12

Glückwunsch zu Deinem Entschluss!

Lies meine ausführliche Antwort an SchreibVehler, Dir würde ich ähnlich antworten:

mit dem rauchen aufhören was tun?

https://www.gutefrage.net/frage/mit-dem-rauchen-aufhoeren-was-tun?foundIn=answer...

Viele vor Dir haben aufgehört mit der Qualmerei - Du schaffst das auch.

Informiere Deine Freunde darüber, dass Du im Rauchstopp bist und Neu-wieder-Nichtraucher, und bitte sie, Dich dabei zu unterstützen. Wer weiß, vielleicht findet das ja der/die eine oder andere gut und macht mit. - Wissen Deine Eltern, dass Du rauchst und damit jetzt aufhörst? Wäre schon gut, wenn sie darüber informiert sind, denn dann können sie es leichter einsortieren, falls Du in nächster Zeit mal etwas (mehr?) neben der Rolle bist, also Teenies sowieso mal  ‹(•‿•)›

FALLS ein Scherzkeks Dir extra eine Kippe anbietet, nimm sie und zerbrösel sie vor seinen Augen - geschenkt ist geschenkt, und damit kannst Du machen, was Du willst ... pass auf, dass Ihr dann nicht auf einem Teppich seid  ‹(•‿•)›

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Hier ein lustiger Song über Qualmer

Kommentar von xVeRoRaiNBow ,

wo is der song? :D und danke für die antwort

Kommentar von cyracus ,

Ich sehe das Video superdeutlich - Bist Du mit Handy unterwegs, oder warum siehst Du das nicht? - Ich geb Dir vorsichtshalber den Link hier rein:

https://www.youtube.com/watch?v=A3rEV9M_x_M

Kommentar von xVeRoRaiNBow ,

danke und ja mit dem handy

Antwort
von Schnarchix, 17

Arbeitgeber, Schulen und die Krankenkassen fördern oft den Ausstieg durch die Teilnahme an Kursen und Selbsthilfegruppen. Einfach mal ansprechen.

Antwort
von ghasib, 29

Einige meiner Bekannten haben viel ausprobiert und nichts hat geholfen. Bis dann der erste die Nikotinpflaster probiert hat. Und das hat geklappt. Nach und nach haben dann alle die Pflaster probiert und es hat bei allen geklappt

Kommentar von xVeRoRaiNBow ,

wo kann man die kaufen?

Kommentar von LordMunkay ,

In der Apotheke soweit ich weiß.

Kommentar von xVeRoRaiNBow ,

okö

Kommentar von cyracus ,

Hast Du vielleicht übersehen: Die Fragende ist minderjährig. Apotheker dürfen keine Nikotinprodukte an Minderjährige verkaufen.

Antwort
von MeteorT, 17

Ich weiss nicht wirklich wie man aufhört aber ein freund hat mir ma erzählt dass er statt eine zu rauchen ein kaugummi in den mund geschmissen hat und so hat er viel weniger geraucht :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten