Frage von Timoteus1234, 161

Rauchen wegen Depression?

Hey liebe Gutefrage.net Community,

also ich schildere kurz mein Problem. Ich habe Depression und habe vor ein paar Tagen mit dem Rauchen angefangen. Da mich das Rauchen ziemlich gut von meinen Gedanken ablenkt, will ich damit eigentlich nicht aufhören.

Es ist so das ich ein Mensch bin, der von Rauchen, Trinken etc. nicht so schnell süchtig wird. Auf jeden Fall könnte ich direkt wieder damit aufhören, aber dann habe ich wieder 24/7 diese Gedanken. Ich weiß auch das es sehr schädlich ist und es dumm von mir ist,

Jetzt zu meiner Frage, kennt jemand irgendwas das nicht so schädlich ist und trotzdem gut ablenken kann ? (Bitte nur gescheite Antworten und nicht sowas wie 'willst dich doch nur cool fühlen' oder 'wie dumm bist du eigentlich', danke im Voraus.)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von samm1917, Community-Experte für Depression, 84

Sehr viele depressive Menschen rauchen. Dies hat einerseits damit zu tun, dass Rauchen den Botenstoff Dopamin stimuliert, andererseits es eine willkommene Ablenkung ist.

In einer Depression empfindet man keine Freude mehr. Eine Suchtbefriedigung ist somit "ideal" um wenigsten etwas zu spüren. Zudem kreisen die Gedanken unaufhörlich bei einer Depression. Rauchen lenkt da etwas ab.

In der Klinik in der ich war, haben auf meiner Station (für depressive) sicher 70% geraucht.

Was du machen kannst ist z.B. eine E-Zigarette zu verwenden. Diese macht zwar auch Abhängig (falls man sie mit Nikotin füllt), hat jedoch bedeutend weniger Schadstoffe als eine Zigarette.

Sport ist auch ein gutes Mittel. Gemäss diverser wissenschaftlichen Studien hilft Spot sehr effektiv bei Depressionen. Voraussetzung dafür sind mind. 4 Trainingseinheiten an 20-30 Minuten Ausdauersport die Woche. Bis eine Verbesserung eintritt dauert es durchschnittlich 4 Wochen.

Falls du schwere Depressionen hast empfehle ich dir dringend eine Psychotherapie. Bei sehr schweren Depressionen musst du dir auch Gedanken um Medikamente machen.

Kommentar von Timoteus1234 ,

Danke für die Hilfe, kennst du ein gutes Antidepressivum das man sich ohne Rezept in der Apotheke kaufen kann ? :)

Kommentar von samm1917 ,

Johanneskraut-Extrakt lässt sich ohne Rezept in der Apotheke kaufen, dessen antidepressive Wirkung ist jedoch beschränkt.

Für richtige Antidepressiva braucht man in jedem Falle ein Rezept. Hier findest du eine Übersicht über alle Medikamente, die bei Depressionen gebraucht werden: http://deprimed.de/home/

Am häufigsten werden Antidepressiva der SS(N)RI-Klasse verwendet. Diese sind jedoch wie alle Antidepressiva rezeptpflichtig.

Sorry für die schlechten News.

Kommentar von Timoteus1234 ,

Das waren gute News! Danke nochmal :)

Antwort
von Lunabii, 58

Hey :) das kommt mir bekannt vor. Leide auch unter eine Depression. Aber das Rauchen solltest du echt lassen. Ich bereue das total! Was mir immer hilft ist z.b. Musik hören oder Sport treiben. Google einfach mal nach ein paar skills ;)

Kommentar von Timoteus1234 ,

danke für die Hilfe :)

Kommentar von Lunabii ,

Nichts zu Danken ;)

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für e-zigarette & rauchen, 42

Hallo Timoteus,

das Problem mit herkömmlichen Zigaretten ist, dass man anfangs nicht erwartet süchtig zu werden.

Auch wenn Du nicht zu dem Menschen gehören solltest, die für ein Suchtverhalten anfällig ist, ist es in der Regel nur eine Frage der Zeit, bis auch Dich die Sucht ereilt.

Von herkömmlichen Zigaretten geht ein extremes Suchtpotential aus. Das ist durchaus gewollt. Schließlich beschehr es der Tabakindustrie dadurch oft jahrzehntelange, treue Kunden.

Du solltest darüber nachdenken statt Zigaretten zu rauchen, lieber E-Zigaretten zu dampfen.

Die für E-Zigaretten benutzten Liquids enthalten keine giftigen Stoffe, alle krebserregenden Stoffe fallen weg und es gibt die Möglichkeit auch ohne Nikotin zu dampfen. Das ist wahlweise. Es gibt jedes Liquid immer auch als Variante ohne Nikotin. Damit fällt auch der Suchtfaktor weg.

Laut einer 2 jährigen Studie des britischen Gesundheitsministeriums ist E-Zigaretten dampfen zu ca. 95% weniger schädlich als rauchen herkömmlicher Zigaretten. Dabei wurde Liquid mit Nikotin zugrunde gelegt.

Letztlich ist dampfen sogar wesentlich günstiger.

Die Wohnung stinkt nicht. Die Kleidung stinkt nicht. Das Auto wird nicht verqualmt. Statt dessen verbreitet man nur einen schönen Duft. Da E-Zigaretten gedampft werden, bei dem auch keine Feststoffe entstehen, hinterlässt es außer einem Wohlgeruch, keine Spuren.

Es ist jedoch "nur" eine bessere, weil gesündere und günstigere Variante für Deine Beschäftigungslosigkeit.

Eine Therapie ist immer sinnvoll.

Vielleicht wäre ein Sportverein für Dich auch etwas.

Bei Fragen einfach melden.

Gruß, RayAnderson  😏

Kommentar von Timoteus1234 ,

Hey RayAnderson,

danke für deine ausführliche Antwort!

ich werde es mir zu Herzen nehmen und darüber nachdenken :)

Kommentar von RayAnderson ,

bitte, gern....

Das solltest Du. Du schädigst Dich durch das Rauchen unnötig.

Wenn man rauchen und dampfen miteinander vergleicht, stehen die Pluspunkte ausschließlich auf der Seite der E-Zigaretten.

Falls es Dich interessiert, hier der Link zu einem ins deutsche übersetzten Auszug, der britischen Studie, auf der Seite Forschung und Wissen.

www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuend...

Antwort
von Wonnepoppen, 65

du hast 24/7 Tage die Gedanken u. behauptest, daß du jederzeit aufhören kannst?

das nehme ich dir nicht ab!

Was machst du gegen die Depressionen, bzw. wie werden sie behandelt?

mit Rauchen u. Alkohol z.B. werden sie höchstens noch schlimmer u. ablenken  kannst du dich auf sinnvollere Weise.

wie alt bist du, was machst du?

Kommentar von Timoteus1234 ,

Ob du es mir abnimmst oder nicht ist jetzt egal, auf jeden Fall bin ich in einer Therapie und im Moment nur durch normale Sitzungen (Reden und Hypnose)

Ja das Rauchen entspannt mich und macht mich wacher und ich weiß das es besser Wege gibt. Nur wenn ich Sport machen will, bin ich wieder so antriebslos und habe überhaupt keine Motivation, obwohl ich immer sehr gerne Sport gemacht habe.

Ich bin 17, mit der Frage 'was machst du', kann ich leider nichts anfangen.

Danke für deine Antwort

Kommentar von Wonnepoppen ,

Na was meine ich wohl damit?

Gehst du noch zur Schule, arbeitest du?

Wenn dich das Rauchen entspannt u. wacher macht, ist das doch nur ein Zeichen dafür, daß du schon abhängig davon bist!

du hast gerne Sport gemacht, dann hör auf zu rauchen, bevor du ihn aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr machen kannst!

Daß man durch Sport antriebslos wird, ist mir neu!

Kommentar von Timoteus1234 ,

Ich bin noch in der Schule.

Schon bei der ersten Zigarette war es so (So wirkt Nikotin halt)

Außerdem werde ich nicht durch den Sport antriebslos, sondern bin generell durch meine Depression antriebslos, kann mich nicht einmal motivieren zum Bus zu laufen...

Ja ich werde damit auch sehr wahrscheinlich bald wieder aufhören, spätestens dann, wenn ich wieder Trainieren gehen kann.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Daß man durch eine Depression antriebslos wird, weiß ich nur zu gut!

Was ist mit einem Antidepressivum?

Immer noch besser als Rauchen, das macht vor allem nicht abhängig!

Kommentar von Timoteus1234 ,

Ich muss unbedingt mal meine Heilpraktikerin/Psychologin fragen wie es mit einem Antidepressivum wäre. Das ist keine schlechte Idee, würde echt richtig gerne wieder Sport machen!

Du hast vollkommen recht, danke für deine Unterstützung! :)

Kommentar von Wonnepoppen ,

wünsch dir alles gute u. daß du es schaffst "ohne" Rauchen!

Antwort
von LKZUM, 88

Sport, nichts lenkt besser ab, powert dich aus und lässt dich dadurch besser einschlafen.

Ansonsten hilft auch lesen.

Kommentar von kugel ,

Beste Antwort!

Kommentar von Timoteus1234 ,

Ja wie gerne ich das machen würde, doch die nötige Motivation fehlt mir..

Kommentar von Lunabii ,

Bin auch ein Sportmuffel aber es kommt auch auf die Sportart an. Ich hab z.b. in der Psychosomatischen Klinik Spaß an Badminton gefunden ;)

Antwort
von brido, 66

Rauchen lenkt nicht ab, stimuliert aber das Dopamin im Gehirn und entspannt gleichzeitig. Am besten kann man es mit einem Antidepressivum erreichen.  

Antwort
von LittleMistery, 33

Mach deine Therapie vernünftig und dann hast du auch die Gedanken im Griff.

Antwort
von Imperator5, 89

Hallo, ich kann nicht vorstellen, dass rauchen ablenkt. Ich glaube sogar das du noch mehr Zeit hast nachzudenken über dein Problem.

Ein guter Rat: Such dir Beschäftigungen ZB: Geh Sport machen, lest du.

Wenn es auch nicht hilft geh zum Psychologen, der kann dir sicher helfen.

                                       Liebe Grüße Imperator

Kommentar von Timoteus1234 ,

Danke für deine Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community