Frage von Cloara, 64

Rauchen. War ich nach 7 Jahren nicht süchtig?

Hallo. Ich habe eine Frage. Ich bin weiblich und 19 und habe seit ich 13 bin geraucht. die letzten 5 Jahre sehr sehr viel sogar. In der Schulzeit meistens ein Big pack und sonst einfach so auf Partys und in Gesellschaft mit ebenfalls rauchenden freunden. Jetzt rauche ich seit fast einem Monat nicht mehr und habe auch kein Verlangen danach. Von einem Tag zum Anderen konnte ich einfach aufhören, ohne Probleme und hatte auch keine Entzugserscheinungen. Der Freund meiner Schwester findet das sehr bewunderswert und er selbst ist etwas neidisch darauf. Allerdings findet er es auch sehr seltsam weil er nie Jemandem begegnet ist der das so einfach hinbekommen hat wie ich. Ich frage mich wie das eigentlich sein kann. War ich nie süchtig?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 5

Hallo!

Von einem Tag zum Anderen konnte ich einfach aufhören, ohne Probleme und hatte auch keine Entzugserscheinungen.

Dann hast Du Glück und es wurde Dir viel Leid erspart. Das Nikotin von Zigaretten sorgt bei Rauchern für einen kurzen Glücksrausch in Gehirn. Es werden auch Endorphine = Glückshormone erzeugt wie viele sie z. B. auch vom  Sport her kennen. 

Doch schnell führt der angenehme Rausch in die Abhängigkeit und der Körper verlangt regelmäßig nach dem Nervengift.  Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von PrimeExpert, 19

Es gibt einige Menschen, die von dem einen auf den anderen Tag problemlos aufhören können. Hab ich schon öfterseit gehört. 

Ob du süchtig warst, kannst du dir selbst beantworten. Hattest du in deiner Raucherzeit denn das verlangen und den Gedanken "Ja jetzt eine zu rauchen wäre schon geil!"? Falls ja, dann schon. 

Aber allgemein wirst du vermutlich schin süchtig gewesen sein. Nur du hast den "Entzug" nur so gut weggesteckt das du ihn nicht mal bemerkt hast. Kommt ganz viel auf dirgendwas Psyche drauf an. Verkopft man sich und denkt immer "Ja ich bin voll entzügig! Hab seit 2 Tagen keine geraucht", dann wird es auch schwieriger. Deshalb ist positives Denken und Ablenkung das A und O bei einem Entzug.

Mfg

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Genuss & rauchen, 12

Hallo Cloara,

auch wenn es unwahrscheinlich ist, weil es sehr selten vorkommt, so ist es dennoch möglich, dass Du nie süchtig gewesen bist.

Wenn Du kein Velangen hattest/hast eine zu rauchen, dann bist Du eine von ganz, ganz wenigen Menschen.

Sei froh.... alles gute Dir

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort
von Smudo1284, 12

es kommt sehr selten vor, dass es leute gibt, die aufhören zu rauchen, bei denen der erste versuch klappt, aber normal scheitert bei so gut wie jedem der erste versuch.

ob du je süchtig warst, kannst du dir selbst beantworten, wenn du dir immer wieder zigaretten geholt hast, weil du ne zigarette gebraucht hast, warst du süchtig.

wenn du sie nur einfach so geholt hast, um welche dabei zu haben, dann wirst du es nicht gewesen sein.

Antwort
von iUrlaub, 22

Du hast einfach ein starken willen ist doch toll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community