Frage von BigRed1234, 71

Rauchen und trinken nach der Weisheitszahn OP?

Hey, ich will jetz nichts hören wie "du sollst eh nicht trinken und rauchen, das ist ungesund" bitte :D Ich bin nunmal Raucher und ich habe Abschluss und feiere das mit Alkohol, jedoch werden mir heute die unteren beiden Weisheitszähne gezogen. Sie sind noch recht klein, aber dauert es trotzdem lange, bis ich das beides wieder machen kann? Und wird die Schwellung sehr stark sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Startrails, 43

Hallo,

als mir meine Weisheitszähne gezogen wurden, sagte mir meine Zahnärztin, dass ich mit dem Rauchen bis zum nächsten Tag warten soll. Gezogen wurden die Zähne am Vormittag, also sollte ich ca. 24 Stunden warten. Wie das mit Alkohol aussieht, hat mich nicht interessiert da ich eh nicht trinke. Ich vermute aber mal ganz stark, dass man da noch länger warten sollte weil es sich um eine offene Wunde handelt sofern nicht genäht wird.

Geschwollen war bei mir gar nichts. Die erste Zigarette habe ich mir noch im Treppenhaus des Zahnarztes angezündet. Das soll nun aber nicht heißen, dass ich dich da jetzt zu ermutigen will ;-)

Antwort
von nextreme, 31

Ich hab nach einer ZahnOp immer geraucht und statt der üblichen Schmerztabletten gabs einfach zwei warme Flaschen Bier das macht müde. Dann halt schlafen. Nach dem Aufwachen ist der Grundschmerz schonmal weg. Und natürlich ist Rauchen schädlich und Trinken auch.

Antwort
von DrSchillig, Business, 8

Wie nach jeder operativen Maßnahme im Mund, sollte man auch nach einer Weisheitszahn OP unter keinen Umständen rauchen. Eine Karenzzeit von 4-5 Tagen sollte eingehalten werden.

Der Genuss von Alkohol ist ebenfalls nicht empfehlenswert. In geringen Mengen mag es tolerabel sein. Hier ist jedoch zu klären, ob eventuell die Wirkung der eingenommenen Medikamente durch Alkoholgenuss beeinträchtigt wird. Sofern sich die Anfrage auf das Trinken allgemein bezieht, darf man davon ausgehen, dass keinerlei Einschränkung vorhanden ist.

Lediglich bei Milchprodukten sollte man etwas zurückhaltend sein, da hier eine erhöhte Infektionsgefahr drohen kann.

Antwort
von Flash8acks, 42

Das sollte dir dein Zahnarzt nach der OP gesagt haben, normalerweise min. 2-3 stdunden danach nicht rauchen. Alkohol kann ich mir mindestens genauso lange vorstellen. Die Wunde muss ja erst verschliessen bzw. das Blut dieser offenen Wunde gerinnen.

Kommentar von meinerede ,

Er wird´s schon zu spüren bekommen, wenn er meint sich nicht beherrschen zu können.

Antwort
von lulu2711, 39

nicht rauchen und nicht trinken solltest du dir echt durch den kopf gehen lassen :) ich habe so etwas hinter mir habe mich daran gehalten so das ich nach einer bzw. zwei wochen normal essen hab können ohne schwellungen entzündungen und ohne das die wunde verlangsamt abheilte und sowas überlebst du auch! :p

Antwort
von Smudo1284, 14

ich habe direkt nach dem verlassen der praxis wieder geraucht und es ist alles gut gegangen.

sowas kann aber natürlich auch zu derben entzündungen führen.

ich war damals 15 jahre alt, vielleicht würde ich heute länger nicht rauchen, wenn ich dieselbe situation nochmal hätte.

also musst du entscheiden, was du tust und wann du wieder rauchst.

zum alkohol trinken habe ich keine erfahrung.

Antwort
von Barut, 17

Ich habe nach allen 3 Op´s geraucht (nicht direkt danach, aber noch am gleichen Tag) und nach der Kippe mit Salzwasser gespült.

Entzündet hat sich nie was.

In der letzten Zeit habe ich allerdings Probleme mit den Betäubungen. Da warte ich jetzt immer, bis die vollständig abgeklungen ist, sonst gehe ich vor Schmerzen die Decke hoch.

Antwort
von Herpor, 13

Wenn du nur bestimmte Meinungen hören willst, warum gibst du sie dir nicht selbst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community