Rauchen (Casual)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, sie beeinträchtigen deine Gesundheit. Ist zwar nicht soviel, als wenn Du Kettenraucher wärst, aber weglassen wäre halt noch gesünder.

Kannst Du ohne Zigarette wirklich nicht entspannen, dann bist Du psychisch bereits abhängig.

Wenn Dir ein vernünftiger Grund einfällt, was positiv am Rauchen ist, und der wirklich sehr schwerwiegend für Dich ist, dann mach weiter.

Je länger Du rauchst, desto mehr Gift führst Du Dir zu. Sicherlich wirst Du bald die Menge etwas erhöhen - das passiert ja schleichend. Und je länger Du dabei bleibst, desto normaler wird es für Dich, desto schwerer kommst Du davon los...denn je öfter Du rauchst, desto mehr wirst Du es verteidigen, denn sonst würdest Du es ja nicht machen...Teufelskreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, meine Persönliche Meinung ist: hör auf.

Ich denke nicht das eins zwei Schachtel im Jahr dir schaden.
Ich denke aber das das Problem darin besteht das Zigaretten ein wahnsinnig hohes Puchtpotenzial.
Meiner Meinung nach ist es gerade bei dir gefährlich weil du sagst du rauchst zur Entspannung. Also verbindest du und dein Gehirn mit etwas positivem. Was passiert wenn dein Streßlevel im Abitur exponentiell ansteigt? Meiner Meinung nach ist es sehr wahrscheinlich das du dann mehr rauchen wirst weil du mehr Entspannung benötigst und diese mit Zigaretten verbindest ( im bezug auf Streß mit Schule ).

Ich persönlich nehme keine Bewusstseins verändernden Substanzen zu mir wenn es mir "schlecht" geht um damit ein besseres Wohlbefinden zu erreichen.

Wie mehrfach erwähnt ist das meine persönliche Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör damit auf. Du kannst dich ja auch so mit deinen Kollegen entspannen. Du zeigst Stärke wenn du mit dem Mist aufhörst und deine Kollegen sollten das respektieren. Hör auf solange du noch kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Vorwort der Frage: /clap

Zur Frage:
Wie kannst du behaupten auf Gesundheit zu achten oder gesund zu leben, wenn du diese Prinzipien instant über Bord wirfst nur um genauso vermeintlich "cool" wie deine Freunde zu sein? - Denn einen anderen Grund außer coolness sehe ich in Zigaretten rauchen nicht bei dir, da du erheblich zu wenige geraucht hast damit es dir irgendwas anderes gibt außer das Gefühl der Zugehörigkeit.

Alles ist mit Maß und Ziel unschädlich du kannst als bestes Topmodel auf Erden bei mc donalds futtern gehen und würdest nichts an deiner Form merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user310198
22.08.2016, 14:24

Du magst vielleicht Recht haben. Ist schon ein bisschen paradox. Aber ich rauche halt auch wirklich nur gelegentlich und mach mir dann in dem Moment keine Sorgen, weil`s halt so wenig ist. Doch jetzt mache ich mir Sorgen.

0

Sofern du das Rauchen nicht missbräuchlich nutzt und dir es zum entspannen gut tut spricht doch nichts dagegen.

Die Menge macht das Gift.

Oder du springst halt auf den seit ein paar Jahren fahrenden Zug der absoluten verteufelung auf ;)

Naja muss denke ich jeder selber wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war selbst 5 Jahre Raucherin und habe abgesehen davon auch gesund gelebt und mich auf meine Gesundheit und meinen Körper konzentriert. Letztendlich habe ich es sein gelassen.

Selbst wenn du nur wenig Zigaretten rauchst, beeinträchtigen diese deine Atmung, dein Kreislauf und alles andere. Es ist eine so unnötige Zeitverschwendung. 

Lass es auf jeden Fall bleiben:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauchen ist so oder so schädlich, ob du jetzt nur eine Zigarette rauchst oder mehrere im Jahr, Schadstoffe wirst du immer abkriegen. (Nur reagiert jeder Körper anders, für den einen ist es schlimm, beim anderen kann man das fast nicht nachweisen.)

Rauchen ist eine dumme Sache und entspannt überhaupt nicht. (Nikotin putscht auf und hat keine entspannende Wirkung.) Ist alles nur Kopfsache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?