Frage von Vallerinaa 05.12.2011

Rauchen bei homöopathie??

  • Hilfreichste Antwort von Queerschlaeger 05.12.2011
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sagen wir mal so:

    an der Wirkung der homöopathischen Tropfen würde sich auch dann nix ändern, wenn Du rauchen, kiffen und saufen würdest.

    Aber empfehlen würde ich Dir das nicht.

  • Antwort von huegelchen 05.12.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Rauchen hemmt u.a. auch das Wachstum.

  • Antwort von glaubeesnicht 05.12.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Rauchen behindert das Wachstum!

  • Antwort von Thomas3005 05.12.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Was für homöopathische Tropfen nimmst Du den damit du schneller wächst?

    Und wer hat die ausgesucht (Arzt, Heilpraktiker,...)

  • Antwort von Schnurpseldups 05.12.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wieso überlegst du dir mit 14, ob du rauchen kannst oder nicht?

    1. verschlingt das Unmengen an Geld, die du anderweitig ausgeben könntest

    2. bezahlst du dafür, deinen Körper zu zerstören. Dann kannst du genausogut einen Schläger anheuern, der kann dir dann ne Runde das Bein brechen. Da habt ihr beide was von.

    3. ist es schon lange nicht mehr "cool", zu rauchen.

  • Antwort von Domenicco 08.12.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    würden aie auch noch wirken wenn ich rauchen würde?

    Ja alles funktioniert besser wenn du rauchst. Siehst du ja schon jetzt an deinem großartigen Wachstum.

  • Antwort von JohannHe 08.12.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    würden aie auch noch wirken wenn ich rauchen würde?

    Willst du jetzt wachsen oder dich selber selchen ?

  • Antwort von Tobsen73 09.12.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo,

    wenn diese Tropfen von einem Homöopathen verschrieben wurden musst du diesen fragen was er dazu sagt. Wenn es sich bei den Tropfen um ein Komplexmittel handelt, in dem mehrere potenzierte Mittel zusammengemischt sind, ist ein Erfolg eher unwahrscheinlich. Man muss hier immer unterscheiden ob die Kleinwüchigkeit familiär verankert ist, wenn ja erfüllen die Tropfen sicher nicht die Erwartungen. Wenn die Größe aus einer Entwicklungsstörung resultiert, und in der Familie keine Kleinwüchsigkeit besteht hat man sehr gute Chancen unter einer homöopathischen Therapie diese aufzuholen, das bestätigt sich auch in der homöopathischen Praxis. Dann muss das Mittel allerdings ein Einzelmittel sein und es muss "lege artis" verschrieben worden sein, sprich nach einer ca. 2 stündigen individuellen Befragung. Das Rauchen in deinem Fall mit 14 Jahren aber generell Schaden zufügt, ist sicher auch ohne hom Tropfen nicht von der Hand zu weisen, dies kann auch negative Auswirkungen auf das Wachstum haben.

  • Antwort von cloud765 05.12.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde mir eher überlegen, ob ich nicht mal einen Schulmediziner aufsuche, um eine Hormontherapie in Betracht zu ziehen ;)

    Von einer Homöopathin habe ich mal gehört, dass Eukalyptus, Coffein, Alkohol und auch Nikotin die Wirkung abschwächen sollen. Also, wenn du an Homöopathie glaubst, lass es lieber sein.

  • Antwort von sonne64 05.12.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    rauchen schadet immer und du darfst es noch nicht erst mit 18

  • Antwort von cyracus 10.12.2011

    Mach Dir um Dein Längenwachstum weniger sorgen - dies ist viel schlimmer:

    Rauchen lässt Gehirnmasse schrumpfen

    http://www.welt.de/wissenschaft/article86286/Rauchen_laesst_Gehirnmasse_schrumpf...

    .

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!