Rauchen aufgehört wie lange?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

vorab, 3 Wochen ist wie nichts. Selbst nach einem Jahr kann es Dir passieren, dass Du hin und wieder Anzeichen von einem Suchtverhalten erkennst.

Das ist das Gefährliche an Zigarettensucht.

Sich auf Dauer ständig etwas suchen zu müssen, dass einen von den Gedanken ablenken soll, halte ich für Augenwischerei. Das sollte entweder so funktionieren.

Solltest Du es nicht durchhalten, empfehle ich Dir statt mit dem Rauchen wieder anzufangen, auf E-Zigaretten umzusteigen.

E-Zigaretten sind wesentlich weniger schädlich. Ob das Dampfen mit E-Zigaretten überhauot eine Schädigung hervorruft, ist noch nicht abschließend geklärt, da es keine seriösen Langzeitstudien darüber gibt.

Die max. 5 Bestandteile des Liquids, dass für das Dampfen genutzt wird, gelten grundsätzlich als unbedenklich. 4 Bestandteile davon begegnest Du mit Deinen alltäglichen Lebensmitteln. Selbst Nikotin, das zwar ein Nervengift ist, wirkt in diesen minimalen Dosierungen nicht giftig, sondern stimmulierend, wie Koffein.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du es schaffst.

Bei Fragen einfach melden.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch diese Lust einfach umzuwandeln, zB auf die Lust, herauszufinden, wie viel besser Du Dich fühlst ohne das Nikotin.

Mach Dir ne Liste, da kommt ne Menge zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wirst vermutlich selbst nach Jahren noch lust auf ne kippe haben ;-) das denke ich lässt sich nie ganz ausschalten...ich bin seit 8 Wochen ohne kippe,hab aber auch 4-5 am Tag den Gedanken zu rauchen...nur kurze Momente sind das,aber die Gedanken sind halt da!

halte durch,bleib tapfer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmam gut, dass du aufgehört hast! Bleib stark und gib nicht auf. Jedesmal, wenn die Lust kommt, versuche dann dich abzulenken. Z.b lesen oder raus gehen was unternehmen. Viel Erfolg weiterhin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir hat das ca. 6 Monate gedauert. Das Verlangen war mal stärker und mal schwächer.
Einmal saß ich abends schon im Auto und wollte zur Tankstelle fahren um Kippen zu holen. Glücklicherweise bin ich nicht losgefahren.

Ich habe bereits vor ca. 7 Jahren aufgehört und eigentlich kein Verlangen mehr nach einer Zigarette aber ab und zu habe ich schon die Überlegung mal wieder eine Zigarette zu probieren. Und jedes mal bin ich froh es nicht probiert zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 Wochen ist noch gar keine Zeit. Bis das Verlangen danach aufhört, dauert es mindestens 1 Jahr. Die Abstände werden aber immer größer. Ich bin seid 4 Jahren Nichtraucher, habe davor 1 Schachtel am Tag geraucht. Mir geht es gesundheitlich und körperlich besser, seit ich nicht mehr rauche. Es ist ausserdem eine finanzielle kostspielige Sache. Lenke dich ab wenn die Sucht kommt. Kau Kaugummi, putze, geh spazieren, mach Sport. Irgendwann ist es vorbei und du wirst stolz sein, nicht zur Zigarette gegriffen zu haben. Ich bin so froh, das ich nicht mehr rauche. Das war eines der Besten Dinge die ich getan habe. Es ist wirklich nur eine Kopfsache, sehr schwer, aber zu schaffen, wenn man einen festen Willen hat. Viel Glück wünsche ich dir dabei.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung