Frage von ClinaFTMaire, 78

Ratten/Mäuse befall?

Hallo Leute, seit ca zwei Wochen ist bei meiner Oma ein Mäuse oder Ratten befall, wir wissen nicht ob es Ratten oder Mäuse sind. Meine Oma hat sich im Internet schlau gemacht und hat gesehen das es klappen sollte mit einer falle wo ein Brett auf einem Eimer ist und eine Flasche mit Nutella beschmiert. Wenn die Ratte/ Maus auf das Brett geht und versucht das Nutella abzulecken fällt sie rein in den Eimer und kommt nicht raus. Das hat auch schon drei mal geklappt... ich versuche mal die Ratte/ Maus oder sonst etwas zu beschreiben. Die Ratte/Maus war hell schwarz, hatte blaue Augen und der Schwanz war mega groß ca 10 cm, obwohl die maus/ Ratte sehr klein war.. meine Oma denkt es sind Mäuse die in den Eimer gefallen sind denn hier laufen auch diese Tiere die Wände hoch und die kommen nicht zu dem Nutella. Wir haben keine Ahnung mehr was wir tun sollen. Köder hat meine Oma schon hingestellt und in der Küche wurden alle Löcher zu gemacht. Vielen Dank und Liebe Grüße, Celina.

Antwort
von veritas55, 30

Bitte auf gar keinen Fall Rattengift auslegen - das ist eine furchtbare Quälerei für die Tiere bis sie tot sind (das Sterben zieht sich über mehrere Tage hin und ist keinesfalls schmerzfrei wie die Vertreiber behaupten !). Außerdem gefährdet man zudem andere Tiere wie Katzen, Hunde, Füchse und Greifvögel wenn sie eine vergiftete Ratte fangen - auch Igel verenden elendig wenn sie den Köder fressen !

Schnappfallen würde ich auch nicht einsetzen weil es nicht immer klappt, dass die Ratte auf der Stelle tot ist - es kann vorkommen, dass sie nur schwer verletzt wird - auch das ist grausam !

Auf dem Land kommt es immer mal vor, dass Ratten versuchen, sich in Menschennähe einzunisten weil sie es schätzen, einen gedeckten Tisch vorzufinden ;).

Deshalb ist die allererste Maßnahme: nichts Eßbares in Reichweite lassen ! Lebensmittel also immer gleich in (Kühl.-)schränke packen, Hunde.- und Katzenfutter nicht über Nacht rumstehen lassen und auch verlockende Krümel abends gründlich beseitigen !

Als zweite Maßnahme kann man eine Lebendfalle besorgen und die mit Keksen bestücken (es gibt so Vitalkekse, die hauptsächlich aus Körnern und Zucker bestehen - die sind unwiderstehlich ;)). Wenn eine Ratte in die Falle gegangen ist, kann man ganz gemein sein und sie mit einem Stift durch das Gitter anticken - natürlich ohne ihr wehzutun - dann bekommt sie Angst und quiekt laut in ihrer Panik was die Verwandschaft in der Regel dazu bringt, auf der Stelle auszuziehen sobald sie diese Angst.- und Warnrufe hören. Anschließend kannst du die Gefangene draußen frei lassen - entgegen der landläufigen Meinung wird sie nicht ins Haus zurückkommen (Ratten sind lernfähig!) sondern sich mit ihrer Familie eine andere Unterkunft suchen.

Um ihnen das Wohnen bei deiner Oma komplett zu verleiden, kannst du aus der Drogerie Teebaumöl holen und das großzügig überall versprenkeln wo die Ratten rumlaufen, auch Lappen oder Papier damit tränken und in die Löcher stopfen - den Geruch hassen sie wie die Pest und sie werden garantiert das Weite suchen :) !

Wichtig: nachdem du das Teebaumöl verteilt hast, musst du ihnen einen Fluchtweg, z.B. ein Fenster offen lassen damit sie ungehindert ausziehen können !



Kommentar von veritas55 ,

P.S.: Außerdem können Ratten Minzöl nicht ausstehen und man kann ihnen die Umgebung verleiden wenn man vor ihren Ein/Ausgängen Cayennepfeffer verstreut. Da Ratten sehr reinliche Tiere sind, die sich ständig putzen, verteilen sie den scharfen Pfeffer ins Fell und lecken daran, was natürlich sehr unangenehm - aber zumindest nicht tödlich - ist.

Man muss unliebsame Mitbewohner also nicht gleich umbringen um sie loszuwerden - macht man bei Menschen ja auch nicht ;).

Antwort
von Nijori, 37

Hört sich bei 10 cm ehr nach ner kleinen Ratte an oder ne großen Maus, bei ner richtigen Ratte würd ich dem Eimer nicht vertrauen, die hüpfen recht hoch, ich hatte Farbratten ich weiß das aus 1. Hand.

Kauft euch lieber n paar Lebendfallen und bringt die Tiere in den nächsten Park oder falls ihr aufm Dorf sein einfach auf die nächste Wiese.

Aber vorher erstmal genau informieren was es jetzt ist Rattenlebendfallen fangen keine Mäuse und umgedreht.

Und schauen weswegen sie kommen, muss nichmal bei euch direkt sein manchmal kommen die auch durch die Wand von Nachbarn rüber.

Antwort
von Luna1881, 45

nehmt bitte kein rattengifft !! das ist das graußamste was ihr tun könnt !

kauft euch solche schnappfallen dann sind die tiere wenigsten gleich tot und müssen keinen stunden langen totes kampf erleiden .

und wenn ihr es allein nicht in dem griff bekommt müsst ihr denn kammer jäger rufen

und ihr solltet mal schauen was die tiere anzieht , sonst werdet ihr die nie los

lg

Kommentar von ClinaFTMaire ,

Alles wurde ausgeräumt und nirgens war etwas

Kommentar von Nijori ,

Schnappfallen können genau den selben Effekt haben, schonmal ne Ratte gesehen die von sonem Ding nur den Schädel gebrochen bekam und weiterlebte?
...ich schon, sone Falle muss genau an der richtigen Stelle zuschlagen um das Tier schmerzlos zu töten und je nach Größenunterschied der Tiere oder Winkel aus dem sie dran gehen ist das nicht immer gegeben, dann hat das Tier bloß den Rücken gebrochen, den Schädel geknackt oder kaut sich selbst das Bein ab das drunter hängt.

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 33

Es könnte sich um normale Hausmäuse handeln . ? Schau mal auf diese Webseite > Mäuse / Ratten > http://www.lehmann-hygiene.de/de/ratten---maeuse-12.html

Mäuse erfolgreich vertreiben > rentokil.de/maus-im-haus/gegen-maeuse-vertreiben-hausmittel-was-hilft-gegen-maeu...

Tipps und Mittel gegen Ratten > rentokil.de/ratten/tipps-mittel-gegen-ratten-was-hilft-gegen-ratten-vertreiben-v...  

Kommentar von veritas55 ,

http://www.rattenschaden.de/rattengift-1/die-legende-vom-schmerzlosen-tod/

Meine Tierärztin hat erzählt, dass sie ständig Hunde, Katzen und Igel behandeln muss, die durch vergiftete Ratten, Mäuse oder durch die Köder schrecklich leiden müssen und oftmals nicht mehr gerettet werden können.

Auch Ratten sind Tiere mit Schmerzempfinden, die sowas nicht verdient haben !!!

Nebenbei ist es auch für Menschen ekelhaft wenn die Ratten in ihren Verstecken verenden - selbst wenn sie nur vertrocknen...

Kommentar von LilaPferd1 ,

Was willst du von mir .?

In meinen Link handelt es sich nur um Vertreibung der Mäuse / Ratten und nicht wie man sie grausam tötet .!

Antwort
von Mamue1968, 33

Der Kammerjäger soll das regeln !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community